Die Hälfte der in der letzten Ausgabe Mit diesen 9 Aktien zur Weihnachtsrally? vorgestellten bullischen Verlaufsszenarien ist angelaufen bzw. aufgegangen. Die Trading-Ideen auf AMD und Adobe wurden sogar im kurzfristigen Musterdepot im PROmax-Tradingservice umgesetzt und bescherten einen Gewinn von aktuell über 1.400 EUR (eine kleine Restposition auf Adobe läuft noch). Nachdem zuletzt nur US-Werte vorgestellt wurden, richten wir in der heutigen Ausgabe den Blick neben dem Dow Jones Index auf sieben deutsche und europäische Aktien, die interessante Chancen bieten könnten.

In meiner wöchentlich erscheinenden Kolumne stelle ich attraktive charttechnische Setups vor, um kurzfristige Bewegungen bei ausgesuchten Einzelwerten zu handeln. Prinzipiell sind viele Tradingideen der letzten Rainman-Trading-Kolumnen intakt und können weiter verfolgt werden.

Dow Jones Index - Sauber eingekeilt

Während der Technologieindex Nasdaq 100 zuletzt schwungvoll auf neue Allzeithochs ausbrechen konnte, schiebt sich der Dow Jones Index recht lahm nach oben. Er oszilliert dabei in einem Keil, dessen steigende Oberkante im gestrigen Handel wieder attackiert wurde. Ein Ausbruch aus dem Keil könnte die nächste Trendbewegung einleiten. Die Ausbruchsrichtung ist momentan unklar, das freundliche Marktumfeld könnte jedoch die Bullen stützen.

Geht es nachhaltig über 30.300 Punkte, wird eine Rallyfortsetzung in Richtung 31.000 und 31.500 Punkte möglich. Auf der anderen Seite würde ein signifikantes Abkippen unter 29.850 Punkte die Gefahr einer Abwärtskorrektur erhöhen. Bei 29.569 liegt dann eine erste Auffangzone, unterhalb von 29.460 wäre Platz für einen Rücksetzer bis 28.900 - 28.960 Punkte.

Fazit: Innerhalb des neutralen Keils besteht kein akuter Handlungsbedarf, ein Ausbruch daraus könnte neuen Schwung bringen. Ein bullisches Verlaufsszenario wäre zum jetzigen Zeitpunkt zu bevorzugen.

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones - 60 min

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig. Im diversifizierten Depot sollte das Risiko stets auf Long- und Shorttrades verteilt werden, um möglichst von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

Delivery Hero

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie des Essenslieferdienstes bewegt sich nach wie vor in der Handelsspanne des schwachen 13. Novembers. Dabei verengt sich die Handelsspanne zu einem Dreieck, bei rund 102 EUR liegt die horizontale Oberkante. Ein Ausbruch über diese Preismarke würde Kaufsignale liefern und eine Aufwärtswelle möglich machen. Einstiege innerhalb des Dreiecks sind sehr spekulativ, bei einem erfolgreichen Ausbruch nach oben stehen die Chancen der Bullen deutlich besser.

Tradingziel: 116 und 122 und 130 und optional 145 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 99,50 oder 96,60 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Delivery Hero AG Aktie

Münchener Rück

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie des Rückversicherers pendelt sich ebenfalls in einem Dreieck ein und konsolidiert damit den massiven Rallyschub aus dem November. Hier liegt die horizontale Oberkante bei rund 244 - 246 EUR. Gelingt der Aktie ein Ausbruch nach oben, steigen die Rallychancen deutlich.

Tradingziel: 256 und 270 und 284 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 240 oder 236 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Münchener Rück Munich Re AG

Compleo Charging Solutions

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Elektromobilität ist eines der großen Hype-Themen unserer Zeit. Die Aktie des Herstellers von Ladestationen legte im Oktober ein fulminantes Börsendebut hin und zeigt sich weiterhin konstruktiv. Bei 91,00 - 91,60 EUR hat sich ein Widerstand ausgebildet, dessen Überwinden die Stabilisierungsphase seit Ende November beenden könnte. Ein Anstieg auf neue Hochs wird dann möglich.

Tradingziel: 106 und 122 und 153 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 84,50 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Compleo Charging Solutions AG Inhaber-Aktien o.N.

Bechtle

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Mit einem dynamischen Rallyschub konnte die Aktie des IT-Dienstleisters im November auf neue Allzeithochs ansteigen. Jetzt sehen wir einen Pullback an das Ausbruchslevel bei 171,70 und den EMA50. Hier könnten sich direkt oder bei weiteren Rücksetzern bis171 - 172 EUR Einstiegschancen ergeben, um eine weitere Aufwärtswelle zur gestrichelten Pullbacklinie und ggf. mehr zu handeln.

Tradingziel: 195 und optional 210 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 170 oder 167 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Bechtle

OHB

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie des Unternehmens der Luft- und Raumfahrttechnik konnte nach einer schwungvollen Abwärtskorrektur im Oktober ein spitzes V-Reversal aufs Parkett legen und korrigiert den letzten Aufwärtswelle in einem Dreieck. Jetzt wird die Dreiecksoberkante attackiert, knapp darüber liegt auch das Oktoberhoch. Werden diese Hürden überwunden, hätten die Bullen freie Bahn.

Tradingziel: 45 und 49 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 40 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
OHB - Aktie Tageschart

ProsiebenSat.1

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Aktie des Medienkonzerns bricht in dieser Woche über einen horizontalen Widerstandsbereich aus und verlässt auch eine mehrwöchige Seitwärtskonsolidierung nach oben. Einstiege wären hier direkt oder bei Pullbacks an das Ausbruchslevel bei 12,63 - 12,79 EUR interessant. Eine schwungvolle Aufwärtsbewegung könnte ab jetzt folgen.

Tradingziel: 14,20 und 15,94 und 16,64 und 18,46 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 12,49 oder (mittelfristig) 11,80 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
ProsiebenSat1 Aktie

Linde

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Novemberrally wurde bei Linde tief korrigiert. Am Support bei 201 - 202 EUR standen die Käufer bereit. Jetzt drück die Aktie von unten an die Hürde um 210 EUR. Prozyklisch könnte hier ein Ausbruch nach oben hin weitere Käufer locken und eine Aufwärtswelle in Richtung 229 - 230 EUR folgen.

Tradingziel: 229 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 206 EUR

Die-Bullen-tanzen-solange-die-Musik-spielt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Linde PLC Aktie

Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!