• EXASOL AG - Kürzel: EXL - ISIN: DE000A0LR9G9
    Kursstand: 24,840 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Ströer SE & Co. KGaA - Kürzel: SAX - ISIN: DE0007493991
    Kursstand: 73,150 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • EXASOL AG - WKN: A0LR9G - ISIN: DE000A0LR9G9 - Kurs: 24,840 € (XETRA)
  • Ströer SE & Co. KGaA - WKN: 749399 - ISIN: DE0007493991 - Kurs: 73,150 € (XETRA)
  • Porsche Automobil Holding SE - WKN: PAH003 - ISIN: DE000PAH0038 - Kurs: 58,180 € (XETRA)
  • Wacker Neuson SE - WKN: WACK01 - ISIN: DE000WACK012 - Kurs: 18,340 € (XETRA)
  • CANCOM SE - WKN: 541910 - ISIN: DE0005419105 - Kurs: 47,000 € (XETRA)
  • KRONES AG - WKN: 633500 - ISIN: DE0006335003 - Kurs: 67,900 € (XETRA)
  • Bechtle AG - WKN: 515870 - ISIN: DE0005158703 - Kurs: 175,600 € (XETRA)
  • Bertrandt AG - WKN: 523280 - ISIN: DE0005232805 - Kurs: 43,800 € (XETRA)
  • Stabilus SE - WKN: A113Q5 - ISIN: LU1066226637 - Kurs: 62,750 € (XETRA)

Dow Jones, Nasdaq 100 und der DAX schieben sich seit Wochen träge nach oben. Die Aufwärtsdynamik lässt zu wünschen übrig, weshalb sich die Freude über neue Allzeithochs zum Jahresstart auch in Grenzen hält. Seit dem letzten Allzeithoch im DAX am 8. Januar läuft eine Konsolidierung auf hohem Niveau, die noch bullischen Charakter besitzt. Bärische Umkehrmuster sind ebenso Mangelware wie bärische Setups bei Einzelaktien, weshalb der Fokus weiterhin auf Longchancen liegt. So lange die Musik der Bullen spielt, wird weiter getanzt. Die Absicherungen werden dabei aber verschärft.

In meiner wöchentlich erscheinenden Kolumne stelle ich attraktive charttechnische Setups vor, um kurzfristige Bewegungen bei ausgesuchten Einzelwerten zu handeln. Prinzipiell sind viele Tradingideen der letzten Rainman-Trading-Kolumnen intakt und können weiter verfolgt werden.

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig. Im diversifizierten Depot sollte das Risiko stets auf Long- und Shorttrades verteilt werden, um möglichst von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

Porsche Automobil Holding

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie der Porsche Automobil Holding formiert sich weiterhin bullisch, innerhalb der mehrwöchigen Seitwärtskonsolidierung zieht das Papier wieder zur Oberkante bei 59 EUR. Ein Ausbruch darüber würde Longchancen attraktiv machen. Das übergeordnete Setup wurde hier beschrieben: PORSCHE - Schon angeschnallt?

Tradingziel: 66 und 70 und 80 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 57,10 oder 55,60 EUR

Wacker Neuson

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Unterhalb der Hochs aus dem Herbst konsolidiert die Wacker-Neuson-Aktie und baut dabei Druck auf. Mit einem Ausbruch auf neue Jahreshochs könnten sich prozyklische Einstiegschancen ergeben, die Wahrscheinlichkeit auf eine größere Aufwärtswelle wäre dann stark erhöht.

Tradingziel: 20,20 und 22,90 und 25,50 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 17,60 oder besser 17,00 EUR

CANCOM

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Innerhalb der mehrwöchigen Seitwärtsbewegung zieht die Aktie des IT-Dienstleisters schwungvoll an die Oberkante bei 47,20 EUR. Diese bildet gleichzeitig die Nackenlinie einer bullischen inversen SKS Bodenformation. Geht es nachhaltig über diese Widerstandsmarke, wäre die inverse SKS vollendet. Das Kaufsignal könnte für eine Rally sorgen.

Tradingziel: 52 und 56,60 und 59 und 61,50 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 45,20 EUR

Krones

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Aktie des Anlagenbauers für Verpackungen konnte mit dem starken Aufwärtstrend der letzten Monate über das alte 2007er Hoch zurückkehren und damit ein Kaufsignal aktivieren. Jetzt läuft der Pullback in Richtung des Ausbruchslevels, der jetzt schon beendet sein könnte. Einstiege wären hier direkt und/oder bei weiteren Pullbacks bis rund 64 EUR interessant.

Tradingziel: 75,50 und 88,85 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 63,60 EUR

Exasol

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Aktie des Datenbakspezialisten befindet sich in einem mittelfristigen Aufwärtstrend und korrigierte zuletzt deutlich abwärts. Am Support bei 24 EUR, wo auch der EMA50 verläuft, stabilisiert sich das Papier. Antizyklisch könnten hier Longchancen attraktiv werden, um auf eine neue Aufwärtswelle zur Trendkanaloberkante zu spekulieren.

Tradingziel: 32 und optional 40 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 23,40 / 23,00 EUR

Bechtle

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: In einem Dreieck konsolidiert die Bechtle-Aktie den letzten Rallyschub, von der Unterkante stößt sie sich wieder nach oben hin ab. Einstiege werden in Spekulation auf eine neue Aufwärtswelle innerhalb des Dreiecks (riskantere Variante) oder beim Ausbruch aus dem Dreieck nach oben interessant.

Tradingziel: 200 - 205 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 169,50 EUR

Stabilus

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Stabilus-Aktie konsolidiert seit einigen Wochen innerhalb des Aufwärtstrends, wobei sich konstruktive Muster zeigen. Das Papier nähert sich wieder der Widerstandszone bei 64,00 - 64,50 EUR an, deren Bruch prozyklische Longchancen für eine Wiederaufnahme der Rallybewegung bieten würde.

Tradingziel: 69 und 73 und 77 und 89 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 60,70 oder 58,20 EUR

Bertrandt

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Der Betrandt-Aktie gelang kürzlich ein großes Kaufsignal. Die charttechnische Situation wurde hier umfassend beschrieben: BERTRANDT - Einer der heißesten Turnaround-Werte für die Goldene Zwanziger. Der jetzt laufende Pullback wird bereits wieder gekauft. Insbesondere mittelfristige Einstiege wären hier direkt und/oder bei weiteren Pullbacks bis 40,00 - 41,50 EUR attraktiv.

Tradingziel: 50 und 57 und 60 und 67 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 39,50 oder 37,60 EUR


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!