Wir sind weiterhin in der Quartalssaison und auch morgen gibt es wieder einiges zu berichten. Laut Terminplan werden morgen von den größeren Unternehmen Fresenius MC, Fresenius SE, HeidelbergCement, Fuchs Petrolub und Infineon Rechenschaft über die vergangenen drei Monate ablegen müssen. Die Ausgangsbasis ist für viele Aktien relativ identisch. Innerhalb mittelfristiger Bullenmärkte kamen die Kurse in den vergangenen Wochen sukzessive zurück. Die Aktien stecken in Korrekturen und lediglich Fuchs Petrolub kann sich positiv von diesem Gesamtbild abheben. Es ist die einzige Aktie, die aktuell kurz vor einem neuen Jahreshoch steht.

Bezugnehmend auf die morgigen Quartalszahlen wird es bei dem einen oder anderen Wert spannend, da die Korrekturen potentielle Unterstützungen erreicht haben. Ausbrüche nach unten, beispielsweise infolge schwacher Zahlen, könnten weiteren Verkaufsdruck erzeugen. Andererseits eröffnet sich die Chance, die Korrekturen zu beenden. Diese Werte gilt es morgen dem entsprechend engmaschig zu verfolgen.

Fuchs Petrolub - Aktie mit relativer Stärke

Diese-Aktien-dürften-morgen-in-den-Schlagzeilen-auftauchen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Fuchs Petrolub SE

Die Aktie könnte morgen den Aufwärtstrend durch ein neues Hoch bestätigen. Eine kurzfristig wichtige Unterstützung liegt um 42,50 EUR.

Die Fresenius-Familie macht einen angeschlagenen Eindruck

Diese-Aktien-dürften-morgen-in-den-Schlagzeilen-auftauchen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
Fresenius Medical Care KGaA
Diese-Aktien-dürften-morgen-in-den-Schlagzeilen-auftauchen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-3
Fresenius SE & Co. KGaA

In FMC liegt ein frisches Verkaufssignal vor, nachdem der Ausbruch über 85,65 EUR scheiterte. In der Mutter hingegen ist dieses bereits länger her und die Aktie hat eine wichtige Unterstützung erreicht.

Infineon - Es steht einiges auf dem Spiel

Diese-Aktien-dürften-morgen-in-den-Schlagzeilen-auftauchen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-4
Infineon Technologies AG

Vor den heutigen Zahlen kämpfen die Bullen mit der Unterstützung bei 18,25 EUR. Ein bärischer Ausbruch würde weiteres Abwärtspotential zur nächsten Unterstützung frei machen.

HeidelbergCement - Wir suchen den nächsten Impuls

Diese-Aktien-dürften-morgen-in-den-Schlagzeilen-auftauchen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-5
HeidelbergCement AG

Der mittelfristige Chart von HeidelbergCement lässt einen Ausbruch nach oben erwarten, die Frage ist nur wann und von welchem Niveau aus? Bringen die morgigen Quartalszahlen eine Entscheidung?

Jetzt neu: Aktien- & Tradingdepot! Seien Sie von Anfang an dabei! Folgen Sie mir auf Guidants!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage