Der Bitcoin kam nach neuen Allzeithochs Mitte April nochmals deutlicher unter Druck und fiel auf neue Apriltiefs zurück. Zwar erholt er sich wieder deutlich, notiert aber inmitten der seit Mitte März etablierten Seitwärtsrange und damit auf neutralem Terrain. Andere Coins hingegen scheinen den Aufwärtstrend direkt fortsetzen zu wollen und klettern bereits wieder auf neue Rallyhochs. Nach der charttechnischen Schnellübersicht von 29 ausgewählten Coins in der letzten Analyse nehmen wir jetzt vier Outperformer genauer unter die Lupe und besprechen die kurzfristigen Chartbilder.

Ethereum im Höhenrausch

Das große Highlight ist seit Tagen die Nummer 2 der größten Coins. Ether zieht von einem Allzeithoch zum nächsten und erreicht heute die potenzielle Oberkante des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals. Intraday kommt die Rally hier ins Stocken.

Tatsächlich könnte es im Bereich der Trendkanaloberkante in Kürze zu Zwischenkorrekturen kommen, welche im Idealfall auf hohem Niveau ablaufen sollten. Maximal sollten Pullbacks bis an die letzten Zwischenhochs im Bereich bei 2.500 - 2.640 USD oder zum EMA50 (aktuell ca. 2.300 USD) reichen. Spätestens am EMA50 müssten sich die Käufer wieder zeigen, wie sie es in den vergangenen Monaten mehrfach getan haben.

Geht es mit oder ohne Korrektur aus dem mittelfristigen Aufwärtstrendkanal nach oben hinaus, liegen bei rund 4.700 - 4.800 und später 5.300 USD weitere Rallyziele. Anschließend könnte es zu größeren Abwärtskorrekturen kommen.

Diese-Coins-stehlen-dem-BITCOIN-die-Show-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Ethereum ETH/USD Chartanalyse X

Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


Binance Coin - Der Super-Bulle

Die Nummer 3 der größten Coins besticht durch ein extrem bullisches und konstruktives Setup. Nach dem soliden Aufwärtstrend von Ende März und Anfang April konsolidierte er zuletzt auf hohem Niveau. Gestern gelang dann der Ausbruch über das Allzeithoch, heute sehen wir einen (bislang) erfolgreichen bullischen Pullback an das alte Hoch.

Eine weitere Aufwärtswelle zur potenzielle Pullbacklinie bei 870 - 900 USD könnte damit folgen, darüber hinaus wäre Platz bis rund 1.200 USD.

Tiefe Kursrücksetzer bis rund 530 USD wären jetzt unbedenklich. Darunter könnte es nochmals zu den jüngsten Zwischentiefs und den EMA50 bei 434 - 457 USD gehen. Rutscht der Wert allerdings unter 430 per Tagesschlusskurs zurück, würde sich das kurzfristige Chartbild deutlicher eintrüben.

Diese-Coins-stehlen-dem-BITCOIN-die-Show-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Binance BNB/USD

Dogecoin - Das Spiel mit dem Feuer

Die wohl am stärksten gehypte Kryptowährung dieser Tage ist Dogecoin. Mit einer Marktkapitalisierung von mittlerweile 63,7 Mrd. USD rangiert der Memecoin nur noch knapp hinter der Nummer 4 (XRP). Es ist nicht zuletzt Elon Musk höchstpersönlich, der schon lange ein Fan vom Dogecoin ist und den Kurs mit seinen Tweets regelmäßig auf neue Höchstkurse treibt.

Im heutigen Handel geht es intraday über das letzte Allzeithoch von Mitte April hinaus. Bei 0,70 - 0,75 USD liegt eine potenzielle Pullbacklinie als mögliches Ziel. Darüber hinaus wäre Platz bis rund 1,50 USD.

Dogecoin ist zweifelsohne eine der riskantesten Wetten am Kryptowährungsmarkt und sollte mit entsprechender Vorsicht gehandhabt werden. Bricht er die Ausbruchsbewegung ab und kippt unter 0,34 USD zurück, könnte eine Abwärtskorrektur bis 0,29 oder 0,23 USD folgen. Unterhalb von 0,23 entstehen Verkaufssignale für Abgaben bis ca. 0,16 USD.

Diese-Coins-stehlen-dem-BITCOIN-die-Show-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Dogecoin DOGE/USD

Uniswap sammelt Kraft für neue Rally

Mit einem starken Chartbild auf allen Zeitebenen präsentiert sich aktuell auch die Nummer 9 der größten Coins, Uniswap. Der Coin erreichte gestern ein neues Allzeithoch und korrigiert heute. Er notiert im Bereich der Pullbacklinie (grün gestrichelt), ein nachhaltiger Ausbruch aus dem flachen Aufwärtstrendkanal der letzten Monate könnte zu einer Rallybeschleunigung führen. Geht es auf neue Allzeithochs hinaus, wäre Platz bis 60 - 62 und 72 - 75 USD.

Der Preisbereich bei 38 - 40 USD bietet jetzt gute Unterstützung, darunter könnte der Bereich bei 34 - 35 USD getestet werden. Dessen Bruch sollte jetzt möglichst vermieden werden. Kleinere Verkaufssignale entstehen aber erst wenn es solide unter 30 USD geht.

Diese-Coins-stehlen-dem-BITCOIN-die-Show-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Uniswap UNI/USD

Risikohinweis: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.


Sie wollen erfolgreich mit Kryptowährungen handeln? Dann wäre professionelle Unterstützung sehr zu empfehlen! Sascha Huber ist einer der profiliertesten Krypto-Experten Deutschlands und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen