• Medios AG - Kürzel: ILM1 - ISIN: DE000A1MMCC8
    Börse: XETRA / Kursstand: 29,000 €

Das Jahr 2020 hatte auch für die Aktionäre dieses Unternehmens eine regelrechte Achterbahnfahrt vorgesehen. Erst im Juni stieg die Aktie auf ein neues Allzeithoch. Eine deutliche Prognoseanpassung schickte das Papier im August aber auf Talfahrt und sämtliche Jahresgewinne wurden wieder ausradiert. Nun könnte erneut der Schwenk gen Norden gelingen. Denn eine kürzlich bekannt gegebebene Unternehmensmeldung hat es in sich. GodmodeTrader über die Einzelheiten.

Medios ist als Großhändler für den Apothekenbetrieb tätig, beliefert aber auch Pharmaunternehmen. Medios versteht sich als Specialty-Pharma-Unternehmen, das sich vor allen Dingen auf Patienten zugeschnittene Arzneimittel fokussiert und diese auch herstellt. Das sind beispielsweise hochpreisige Arzneimittel für chronische und/oder seltene Erkrankungen. Das Unternehmen wuchs zuletzt stark, allerdings bei sehr überschaubaren Margen im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Bis August war die Börsenstory voll in Fahrt, ehe eine deutliche Umsatz- und Gewinnwarnung die Aktie auf Talfahrt schickte. Das Management strich die Jahresprognose zusammen und erwartet aktuell einen Umsatz zwischen 610 und 630 Mio. EUR und ein EBITDA zwischen 14 und 15 Mio. EUR. Im Oktober wurde auch der Vorstand ausgetauscht. Gestern nach XETRA-Börsenschluss veröffentlichte Medios aber eine Meldung, die es in sich hat und die Aktie aus dem Dornröschenschlaf reißen dürfte.

Wie die Verantwortlichen bekannt gaben, wollen sie durch die Ausgabe von 4.180.000 neuen Aktien zu einem Preis von 28,90 EUR den Konkurrenten Cranach Pharma GmbH übernehmen. Damit dürfte sich der Umsatz im kommenden Jahr mehr als verdoppeln und die Umsatzmilliarde geknackt werden. Medios kommt 2020 wahrscheinlich auf ein EBITDA von 14 Mio. EUR, Cranach erzielte 2019 ein EBITDA von 16,3 Mio. EUR. 2020 sollen es etwas mehr werden.

Was ist an dem Deal so interessant? Nun, mit einer Verwässerung der ausstehenden Aktien um rund 26 % dürfte Medios im kommenden Jahr auf 80 % mehr Umsatz und eine EBITDA-Verdopplung kommen. An der Problematik der niedrigen Margen wird sich zunächst freilich nichts ändern. Ich könnte mir aber vorstellen, dass einige Synergien zu heben sein werden, da beide Unternehmen bereits zuvor zusammengearbeitet haben. Genauere Informationen wird man spätestens im ersten Quartal 2021 mit der Vorlage des Geschäftsberichts 2020 und der Prognose für das Jahr 2021 erfahren.

Analysten bewerten die Transaktion in der Erstreaktion sehr positiv. Warburg Research hebt das Kursziel für die Aktie von 38 auf 41 EUR an und bestätigt die Einstufung "Buy". Der Zukauf bringe erhebliches Cross-Selling-Potenzial mit sich, der Preis sei angemessen, so Analyst Michael Heider. Jeffries wiederum belassen die Aktie auf "Buy" mit Kursziel 38 EUR.

Wir blicken zunächst auf den Monatschart, der seit dem IPO im Jahr 2016 einen intakten Aufwärtstrend aufweist. Die Ausbruchsmarke bei 23,60 EUR wurde zuletzt angesteuert und als neue Unterstützung bestätigt.

Diesem-SMALL-CAP-wird-wieder-Leben-eingehaucht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Medios-Aktie (Monatschart)

Im Tageschart sieht man eine dynamische Erholung seit dem Oktoberhoch. Der Small Cap dürfte heute den Kreuzwiderstand bei 32,40 EUR aus letztem Hoch und der maßgeblichen Abwärtstrendlinie seit Mai ansteuern. Dort wird sich der weitere mittelfristige Verlauf entscheiden. Ein Ausbruch über diese Marke generiert deutliches Kurspotenzial zunächst auf 37,20 und anschließend bis zum Hoch bei 42,00 EUR. Unter dem Zwischentief bei 28,30 EUR sind dagegen Umwege denkbar, die bis zu einem zweiten Abverkauf auf den Support bei 23,60 EUR führen könnten.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. EUR 516,90 618,70 762,15
Ergebnis je Aktie in EUR 0,67 0,47 0,86
KGV 51 73 40
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,00 % 0,00 % 0,00 %
*e = erwartet
Diesem-SMALL-CAP-wird-wieder-Leben-eingehaucht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Medios-Aktie