• 3U Holding AG - Kürzel: UUU - ISIN: DE0005167902
    Börse: XETRA / Kursstand: 1,550 €

Bereits zweimal, 2018 und 2019, wies ich auf die aussichtsreichen fundamentalen Perspektiven bei diesem Smallcap hin. Die Aktie entwickelte sich im Anschluss erfreulich, musste aber angesichts des jüngsten Marktumfelds auch Federn lassen. Da das langfristige Chartbild unverändert positiv aussieht, bietet der derzeitige Rücksetzer Chancen. Auch fundamental stimmt der Trend.

Über die Beteiligungsgesellschaft 3U berichtete ich im Zuge von zwei PRO-Artikeln bereits ausführlich. Da sich an der fundamentalen Story des Unternehmens nichts geändert hat, vielmehr die Zahlen weiter stimmen, können Sie sich die Initialbesprechung aus dem Jahr 2018 und das Update aus dem vergangenen Jahr in Ruhe noch einmal durchlesen:

Dieser Smallcap steht vor einem Big-Picture-Kaufsignal

Warum dieser SMALLCAP einen Blick wert ist

Heute meldete 3U vorläufige Zahlen für das abgelaufende Geschäftsjahr 2019. Demnach stieg der Umsatz von 48 auf 51,5 Mio. EUR. Das entspricht einem Plus von 7,3 % gegenüber 2018. Das EBITDA sprang überpropotional um mehr als 50 % auf 10,1 Mio. EUR nach oben. Aufgrund von sonstigen Erträgen und Verbesserungen im Zinsergebnis verdoppelte sich das Konzernergebnis auf rund 4,1 Mio. EUR.

Erneut erwies sich dabei das Geschäftsfeld Cloud Computing mit der Tochter Weclapp und das Segment Onlinehandel mit dem Onlineshop Selfio.de als Wachstumstreiber. Weclapp bringt es inzwischen auf einen Umsatz von 4,5 Mio. EUR, die Prognose für das laufende und die darauffolgenden Jahre sieht wie folgt aus:

Dieser-Smallcap-bleibt-interessant-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Quelle: 3U Holding

Das Ziel ist also ein Umsatz von 70 Mio. EUR im Jahr 2023. Die Basis 2019 liegt bei 4,5 Mio. EUR. Das wird selbst mit Übernahmen nur schwer zu schaffen sein. Angesichts der Umsatzverdopplungen in den vergangenen Jahren darf das Weclapp-Management aber auch optimistisch bleiben. Bislang hat es geliefert. Als Ziel für die EBITDA-Marge peilt man einen Korridor von 20 bis 30 % an.

In einem Gutachten aus dem Vorjahr hieß es, ein Börsengang von Weclapp könnte auf eine Bewertung des Unternehmens von ca. 70 Mio. EUR hinauslaufen. In einer Präsentation vom November 2019 spricht das 3U-Management sogar von einem angestrebten Unternehmenswert von 100 Mio. EUR. 3U hält 70 % an Weclapp. Die Marktkapitalisierung von 3U beläuft sich derzeit auf rund 55 Mio. EUR. Wenngleich ein IPO angesichts des aktuellen Marktumfelds erst einmal kein Thema sein dürfte, kann sich das auch schnell ändern, sollten die Märkte sich wieder beruhigen. In jedem Fall ist die Weclapp-Beteiligung derzeit mit das spannendste Asset von 3U.

Für das kommende Jahr soll der Umsatz des Beteiligungsunternehmens weiter steigen. Das Management geht von 58 bis 63 Mio. EUR aus und liegt damit leicht über der Analystenschätzung von 60,3 Mio. EUR. Das EBITDA dürfte erneut in einer Spanne zwischen 10 und 12 Mio. EUR liegen. Aufgrund höherer Abschreibungen wird das Kozernergebnis allerdings wieder in Richtung 2 bis 3 Mio. EUR fallen. Als Dividende für das Geschäftsjahr 2019 wollen die Verantwortlichen 0,04 EUR je Aktie ausschütten. Damit errechnet sich eine Dividendenrendite von über 2,5 %.

Erfolgreicher Pullback

Aus charttechnischer Sicht bedeutet der Rücksetzer im laufenden Jahr nichts anderes ale einen klassischen Pullback an das Ausbruchsniveau bei 1,33 EUR. Das war so auch im ursprünglichen Szenario aus dem Vorjahr erwartet worden. Die Prognosepfeile bleiben folglich unverändert. Die nächsten Trendziele liegen bei 2,10 und darüber 3,34 EUR. Absicherungen können unter das Tief bei 0,88 EUR in den Markt gelegt werden.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 52,90 60,30 68,05
Ergebnis je Aktie in EUR 0,11 0,10 0,14
KGV 14 16 11
Dividende je Aktie in EUR 0,04 0,05 0,05
Dividendenrendite 2,56 % 3,21 % 3,21 %
*e = erwartet

Dieser-Smallcap-bleibt-interessant-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2