• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 2.863,39 Pkt
  • WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 14,01000 $/bbl.
  • Occidental Petroleum Corp. - Kürzel: OPC - ISIN: US6745991058
    Börse: NYSE / Kursstand: 15,170 $
  • Hertz Global Holdings Inc. - Kürzel: HTZ - ISIN: US42806J1060
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 5,000 $
  • Icahn Enterprises L.P. - Kürzel: 2IN - ISIN: US4511001012
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 50,290 $

In der Vergangenheit stand Carl Icahn meist auf der richtigen Seite und konnte die Entwicklung der Aktienmärkte besser einschätzen als der durchschnittliche Investor. So hatte Icahn etwa mit der Wahl von Donald Trump rund eine Milliarde Dollar verdient, weil er in der Wahlnacht 2016 darauf gesetzt hatte, dass sich die Kurse nach dem vorübergehenden Einbruch schnell wieder erholen würden. Er müsse jetzt nach Hause gehen, um Geld zu verdienen, sagte Icahn Berichten zufolge, als er die Wahlparty von Trump vorzeitig verließ.

Doch der Corona-Crash hat auch Icahn unvorbereitet getroffen. Man sei zwar immer ziemlich gut abgesichert, habe aber trotz der Hedges unter dem Strich Geld verloren, sagte Icahn in einem Interview mit dem Finanzsender Bloomberg am vergangenen Freitag. Das sei aber kein Problem, da man immer ausreichend Liquidität für "stürmische Zeiten" zurücklege, so Icahn.

Nach dem Crash sieht Icahn zwar auch Chancen, rechnet kurzfristig aber eher mit weiteren "großen Abwärtswellen". Das Virus werde ein Problem bleiben und die Wirtschaft sei kein Wasserhahn, den man einfach wieder "aufdrehen" könne. Man werde nicht einfach sagen können: "Lasst uns wieder rausgehen und Spaß haben."

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinnschätzungen für den Gesamtmarkt sei mit 17 vermutlich zu hoch, so Icahn. Auch die Technologiegiganten seien überbewertet. Er sei derzeit mit einer Short-Position auf den S&P 500 abgesichert, sagte Icahn. Seine größte Position sei derzeit aber eine Short-Position auf den CMBX Index, der hypothekenbesichtere Wertpapiere auf Gewerbeimmobilien beinhaltet. Vielen Privatinvestoren würden derzeit mit Blick auf die hohen Renditen diese Papiere angedreht. Icahn rechnet hingegen auf dem Immobilienmarkt mit einem ähnlichen Kollaps wie 2008, wie er sagte.

Dieser-Starinvestor-hat-viel-Geld-verloren-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
S&P 500

Den dramatischen Einbruch beim Ölpreis bis in den negativen Bereich nutze Icahn dazu, Öl zu kaufen. So habe er das Raffinerieunternehmen CVR Energy angerufen, an dem Icahn eine Mehrheitsbeteiligung besitzt, und Öl kaufen lassen, so Icahn. Denn das Unternehmen habe noch Lagerkapazitäten gehabt, aber auch nur zu einem kleinen Teil aufgefüllt wurden, so Icahn.

Dieser-Starinvestor-hat-viel-Geld-verloren-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
WTI Öl

Allerdings kostete der Ölpreiseinbruch auch Icahn viel Geld, da er etwa am Explorationsunternehmen Occidental Petroleum beteiligt ist.

Dieser-Starinvestor-hat-viel-Geld-verloren-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
Occidental Petroleum

Wenig gut läuft es für Icahn auch beim Autovermieter Hertz. Bei dem Unternehmen ist das Geschäft im Zuge der Corona-Pandemie praktisch vollkommen zusammengebrochen und Medien spekulieren bereits über eine Schuldenrestrukturierung.

Dieser-Starinvestor-hat-viel-Geld-verloren-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4
Hertz Global Holdings

Die Anteilsscheine der Holdinggesellschaft von Carl Icahn, Icahn Enterprises, sind ebenfalls börsennotiert und haben in der Krise an Wert verloren. Bei dem Unternehmen handelt es sich nicht um eine reguläre Aktiengesellschaft, sondern um eine Limited Partnership. Der Kauf von Anteilen an einer Limited Partnership kann für deutsche Anleger nachteilig sein, da sich daraus unter anderem eine höhere Steuerlast und eine Steuerpflicht in den USA ergeben kann.

Dieser-Starinvestor-hat-viel-Geld-verloren-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-5
Icahn Enterprises L.P.

Eine Aufzeichnung des gesamten Interviews mit Carl Icahn kann bei Youtube angesehen werden (auf Englisch).

https://www.youtube.com/watch?v=Xpj1YDUKxyE


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort Tradingideen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch GodmodePRO ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!