Dollar Index: 90,02 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit 11.05.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Der DOLLAR Index hatte im Januar 2004 mit einer großen Bodenbildung in Form einer inversen SKS begonnen. Diese Bodenbildung schloss er Anfang November mit dem Ausbruch über die Nackenlinie und das damalige Jahreshoch bei 90,77 Punkten ab. Nach einem Hoch bei 92,63 Punkten startete der Index einen Pullback an die Nackenlinie der SKS. Diese Nackenlinie liegt aktuell bei 90,76 Punkten. Damit droht der Index nun per Wochenschlusskurs unter die Nackenlinie zurückzufallen. Dies würde zu einer Negierung des langfristigen Kaufsignals führen. Im Rahmen eines überschießenden Pullbacks ist noch ein Rückfall bis an den Aufwärtstrend seit März 2005 denkbar. Dieser Trendlinie liegt bei 89,99 Punkten. Ein Bruch dieser würde endgültig zu einem Scheitern des bullischen Szenarios führen und einen Test des Tiefs bei 80,39 Punkten in Reichweite rücken lassen. Solange der Aufwärtstrend intakt ist, hat der Index aber die Chance auf Reaktivierung des bullischen Szenarios, das einen Anstieg bis 102,82 Punkten vorsieht. Dafür ist ein erneuter Ausbruch über die Nackenlinie notwendig.

Chart erstellt mit Tradesignal


DOLLAR Index - Das Kaufsignal ist da

Dollar Index Kurs: 91,98 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit 12.01.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Der DOLLAR Index hat über die 2 letzten Jahre ein inverse und somit bullische SKS ausgebildet. In der vorletzten Woche brach der Index über die Nackenlinie und auch über das bisherige Jahreshoch bei 90,77 Punkten nach oben aus. Damit ergab sich ein mittelfristiges Kaufsignal, das den Index mittelfristig auf 102,82 Punkten tragen sollte. Sowohl auf Tages- als auch auf Wochenbasis ist der Index bereits wieder deutlich überkauft, aber noch nicht extrem. Verkaufssignale, die einen Pullback an die Nackenlinie der SKS einleiten könnten, sind kaum vorhanden, können sich aber aufgrund der überkauften Situation nun jederzeit ausbilden. Der Hanging Man als Kerze vom Freitag ist ein erstes Verkaufssignal, braucht aber noch Bestätigung. Ein nächstes größere Zwischenziel liegt bei ca. 93,74 Punkten.

Prognose: Der Weg des Dollar Index ist für die nächsten Monate klar gen Norden gerichtet. Kurzfristig muss noch einmal ein eher kräftiger Rücksetzer im Rahmen eines Pullbacks an die Nackenlinie der SKS einkalkuliert werden. Ideal wäre es, wenn der Index diesen Pullback nach Erreichen des Zwischenziels bei 93,74 Punkten startet.

Chart erstellt mit Tradesignal