• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 17.685,09 Pkt

(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 13.2016 

DOW-Auf-dem-Weg-zur-18-000er-Chartanalyse-Jens-Chrzanowski-GodmodeTrader.de-1

Die Chance auf einen weiteren, zumindest kurzfristigen Bewegungsschub in Richtung der 18.000er-Marke wurde in der vorangegangenen Analyse angesprochen. Die Frage, die jetzt im Raume steht ist, ob der Dow seinen Marsch nach Norden fortsetzen kann.

Innerhalb der Trendlosigkeit des übergeordneten Bildes (hier nicht eingezeichnet) hat sich ein Aufwärtstrend etabliert, dessen Bewegungsphase sich kontinuierlich, ohne deutliche Korrekturausbildungen, fortsetzt (siehe kobaltblauen diagonalen Linienverlauf). Das kurze Innehalten an der 17.650 mit nachfolgend höher steigenden Kursen zeigt zwar einen sehr ausgedehnten aber dennoch stabilen und wohl momentumstarken Kursverlauf.

Auf dem Tages-Chart ist die untergeordnete Trendgröße mit einer stetigen Abfolge von höheren Hochs und höheren Tiefs zu sehen. Dieser stabile Aufwärtstrend befindet sich ebenfalls in seiner Bewegungsphase und könnte durchaus das Potential haben, die 18.000er-Marke zu erreichen oder diese sogar zu überschreiten.

Die Pfeillinienverläufe stehen beispielhaft für denkbare Szenarien, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Setzt sich der Aufwärtstrend fort ist das Erreichen besagter Marke nicht überraschend. Sollten danach die Kurse in eine Korrektur übergehen, so wäre es zur Aufrechterhaltung des Aufwärtstrends wichtig, dass die 17.400 nicht nachhaltig und per Schlusskurs unterschritten wird (siehe rotes Ausrufungszeichen).

Geht dem Dow die Luft schon vorher aus, was mit sofortigen Abverkäufen einhergehen würde, so gilt auch hier, dass die 17.400 möglichst nicht verletzt wird. Bei Unterschreitung dieser Marke wäre zumindest der untergeordnete Aufwärtstrend vorerst gebrochen.

Trotz der übereinstimmenden Trendgrößen rate ich, ähnlich wie in der vorangegangenen Analyse eher dazu, über die unteren Zeiteinheiten in diesem Markt mitzuhandeln. Längerfristige Engagements haben durch die weit fortgeschrittene Bewegungsphase ein recht ungünstiges CRV.

DOW-Auf-dem-Weg-zur-18-000er-Chartanalyse-Jens-Chrzanowski-GodmodeTrader.de-2

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 18.000 große chart-technische Marke/Stützung und Widerstand
  • 17.650 aktuelles Hoch Aufwärtstrendbewegung/Pkt. 2 kleiner Trend
  • 17.400 aktuelles Zwischentief kleine Korrektur
  • 17.000 große chart-technische Marke/Stützung und Widerstand
  • 16.500 Hoch des Aufwärtstrends auf Tages-Basis/Pkt. 2 
  • 16.000 große chart-technische Marke/Stützung und Widerstand
  • 15.500 Tief des Aufwärtstrends auf Tages-Basis/Pkt. 3 
  • 15.450 Punkt 1 des neuen Aufwärtstrends/letztes Tief des abgelösten Abwärtstrends

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, großeNachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Dienstag, den 05.04.2016 
    – 16.00 Uhr ISM-Dienstleistungsindex USA
  • Mittwoch, den 06.04.2016 
    – 16.30 Uhr Erdöl-Lagerbestand USA

Am kommenden Sonntagabend um 20.30 Uhr findet das nächste Marktvorbereitungs-/Marktanalysewebinar mit mir bei Admiral Markets statt. Sowohl zu diesem Webinar als auch zum Live-Trading am Dienstag, den 05.04.2016 um 15.00 Uhr lade ich Sie herzlichst ein.

Für Ihr Trading wünsche ich Ihnen, wie immer, viel Erfolg!

WERDE STÄRKER! Die neue Bonusaktion von Admiral Markets ist gestartet. Erhalten Sie als Neu- und Bestandskunde bis zu 50 Prozent on top auf Ihre neue Einzahlung! Beste Spreads, bester Service aus Berlin, beste Handelssoftware und nun plus Bonus. Mehr hier.

Der beste MetaTrader aller Zeiten: nutzen Sie die spezielle MT4 Supreme Version von Admiral Markets UK und erhalten NEUE sinnvolle Zusatzfeatures: Order History, Pivot- und Renko-Charts, TagesHoch/Tief, Multiple Stops mit Time Stops & Teilschließungs-Stops direkt im Chart gemanagt, und vieles mehr! Kostenlos für Demo- und Livekonten, mehr hier.

DISCLAIMER: http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis
Quellen: Eigenanalyse, diese Analyse wurde im Auftrag von Admiral Markets von Jochen Schmidt erstellt, genutzt wurden die Charts vom MetaTrader 4.