Die Aktie ist ein Outperformer im Dow Jones und schoss Anfang November hochdynamisch auf neue Allzeithochs hinaus. Anschließend kam es zu einer Konsolidierung, welche auf hohem Niveau in einem Dreieck verlief. Dass es dabei zu keinen größeren Verkäufen kam und die nachfolgenden Zwischentiefs der Konsolidierungen auf immer höherem Niveau markiert wurden, ist ein sehr bullisches Zeichen. Es formte sich ein steigendes Dreieck aus, dessen horizontale Oberkante in der vergangenen Woche übersprungen wurde. Gemäß des Ausbruchstradings sehen wir jetzt den Pullback an die alte Dreiecksoberkante und damit potenzielle Kaufkurse.

Gutes CRV für Longpositionen

Ein Einstieg nahe des Ausbruchslevels bei 210 USD würde gute CRV für kurzfristige Longtrades bei der Honeywell-Aktie liefern. Das erste Tradingziel liegt bei rund 218 USD, das rechnerische Ziel des Dreiecksausbruchs liegt bei knapp 225 USD. Später wäre Platz nach oben bis rund 240 USD.

Absicherungen könnten ab jetzt unterhalb von z.B. 207,50 USD auf Stunden- und Tagesschlussbasis vorgenommen werden. Alternativ könnte ein Stop unterhalb von 202,50 USD liegen.

Dow-Jones-Aktie-jetzt-auf-idealem-Kaufniveau-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Honeywell International Inc Intraday

Auch interessant:

AAREAL BANK - Die Hoffnung auf bessere Zeiten ist zurück!

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!