• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.875,62 $
WERBUNG

Der Dow Jones markierte auch in der letzten Woche wieder neue Allzeithochs. Am Dienstag notierte er im Hoch bei 28.090 Punkten. Dieses Hoch wurde aber relativ stark verkauft. Auch am Mittwoch kam es zunächst zu Verkäufen. Der Index fiel zunächst unter die kleine Unterstützung bei 27.774 Punkten zurück, rettete sich aber zum Tagesschlusskurs wieder darüber. Am Donnerstag schloss der Index minimal unter dieser Unterstützung, am Freitag wurde er aber wieder ganztätig darüber gehandelt. Das mittel-langfristige Bild wird aber weiterhin durch einen Ausbruch aus einem symmetrischen Dreieck geprägt, in dem der Dow Jones ab Ende Juli 2019 konsolidierte und aus dem er am 01. November 2019 ausbrach. Daraus lässt sich ein mittelfristiges Ziel bei ca. 29.500 Punkten ableiten.

Zwei Wege zu 29.500 Punkte

Das Chartbild des Dow Jones macht auf mittelfristige Sicht weiterhin einen bullischen Eindruck. Die Abgaben nach dem Hoch vom Dienstag ändern daran nichts. Das kurzfristige Bild hat sich allerdings etwas eingetrübt.

Das mittelfristige Ziel liegt bei ca. 29.500 Punkte. Dafür bieten sich im Moment zwei Wege an. Solange der Index nicht stabil unter 27.774 Punkte zurückfällt, gibt es die Chance auf einen direkten Anstieg auf ein neues Allzeithoch. Sollte der Index aber unter diese Marke abfallen, könnte es zunächst zu Abgaben bis 27.398 oder ca. 27.200 Punkte kommen, bevor die Rally fortgesetzt werden kann.

Sollte der Index aber deutlich unter 27.200 Punkte abfallen, dann würde sich das Chartbild deutlich eintrüben. In diesem Fall müsste mit Abgaben in Richtung 26.200 Punkte gerechnet werden.

DOW-JONES-Kurzfristiger-Rücksetzer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones Industrial Average

DOW-JONES-Kurzfristiger-Rücksetzer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2