• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 29.950,44 $

Der Dow Jones befindet sich seit dem Tief bei 18‘213 Punkten in einer starken Aufwärtsbewegung. Lange lief der Dow Jones dabei schwächer als der Nasdaq 100 und auch der S&P 500. Aber in den letzten Tagen scheint sich das etwas zu drehen.

Noch Anfang September blieb der Dow Jones unter seinem Allzeithoch aus dem Februar 2020 hängen und markierte ein Hoch bei 29.199 Punkten. Anschließend konsolidierte er in einer bullischen Flagge bis auf 26.143 Punkte. Seit diesem Tief vom 30. Oktober läuft eine steile Rally. Dabei kam es am 09. November zum Ausbruch aus der Flagge und anschließend zu einem neuen Allzeithoch bei 29.933 Punkten.

Nach diesem Hoch konsolidierte der Index einige Tage in einem kleinen bullischen Keil. Bereits am Freitag gelang der Ausbruch aus dem Keil. Gestern sprang der Dow Jones in einer starken Eröffnung an das Rekordhoch vom 09. November. Im späten Handel stieg er minimal darüber an. Allerdings wird der Index im europäischen Handel gegen 10.43 Uhr wieder unter diesem Hoch getaxt.

Geht die Rally weiter?

Das Chartbild des Dow Jones macht einen bullischen Eindruck. Ob der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch sofort gelingt oder erst in einigen Tage spielt dabei auf mittelfristige Sicht keine entscheidende Rolle.

Die Long-Szenarien: Die Rally im Dow Jones könnte durchaus noch weitergehen. Ein nächstes größeres Ziel liegt bei ca. 31.720 Punkten. Kleinere Rücksetzer und ein Stocken der Aufwärtsbewegung am Widerstand bei 29.933 Punkten wäre dabei kein Problem.

Die Short-Szenarien: Ein Rücksetzer unter das Tief vom 12. November bei 28.902 Punkten wäre allerdings für die Bullen auf kurz-mittelfristige Sicht unschön. Denn ein schnelle Rückfall unter diese Marke würde zur Ausbildung eines kleinen Doppeltops führen. In diesem Fall könnte es zu Abgaben in Richtung 27.877 Punkte kommen.

DOW-JONES-Neues-Allzeithoch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones Industrial Average

DOW-JONES-Neues-Allzeithoch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!