• DAX Index Future - Kürzel: FDAX - ISIN: DE0008469594
    Börse: EUREX / Kursstand: 9.679,75 €
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.134,90 $/Unze

Am Dienstag legte der Dax noch ein neues Jahrestief mit 9339 hin; am Freitag , den 02.10.15, stieg er zunächst mit der 13 Uhr Kerze auf 9669, fiel dann als erste Reaktion auf die schwächer ausgefallenen US Arbeitsmarktdaten im Gefolge der heftigen Abverkäufe der US Futures bis auf sein TT von 9393.

Mit der sich erholenden Wallstreet gab es dann bis Xetra Schluss einen Anstieg auf 9553. Nachbörslich gab es weitere heftige Anstiege im Future bis 22:00 auf das TH von 9692, der Schluss lag bei 9690.

- Der Dow fiel mit seiner der Eröffnungskerze heftig von 16.072 auf 16.013.

- BIG Money disponierte plötzlich um, fand die Arbeitsmarkten gar nicht mehr so schlecht, begann alsbald eine Zinsverschiebung einzupreisen und schloss mit + 200 bei 16,472. Ein tolles Reversal, das Appetit auf mehr macht.

- In Mitleidenschaft gezogen wurden ebenfalls die von uns sehr beachteten Währungen EUR/JPY, 134,53 , USD/JPY 119,90 und EUR/USD, 1,1211

- Gold fiel bis 13:00 auf sein TT von 1103, stieg dann mit einer Monsterkerze von 30 USD 1106 auf 1136, erreichte dann mit 1140 sein TH, konsolidiert seither die Fahnenstange zwischen 1134 und 1140, schloss bei 1137.

Bei aller Euphorie und Erleichterung ist weiter Vorsicht geboten, wie uns die Ichimokucharts zeigen. Wir sind nahe an MOB (Make or Break)-Marken, aber sie müssen erst genommen werden. Wie üblich sind die wichtigsten Marken in den Charts integriert.

Als Zugabe gibt es den nur für den Montag, 05.10.15 gültigen 1 h Chart Dax Future als Setup für den Intraday Handel. Ab Mitte Oktober wird es dann bei Bedarf Aktualisierungen auf meinem Guidants-Desktop geben (ist aktuell noch nicht errstellt!).

Eisbär Trading Lounge: Ichimoku, Tradingcommunity und vieles mehr: Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Wie immer ist an „einem“ Chartbeispiel exemplarisch der "Status Quo" zu sehen, also die Bildaussage der Charts. Bei den anderen die kombinierte Form Analyse und Prognose. An die Prognose gebunden ist ein „Handelssetup“, in welchem auch die sehr frühen Long- oder Shortsignale berücksichtigt werden, die aber noch sehr instabil sind, also auch mit Vorsicht zu handeln.

Alle gezeigten Signale und Handelsmarken sind keine Aufforderung zum Traden, sondern nur die Meinungen des Verfassers.

„Alles auf einen Blick"

Tageschart: Fdax : 1 h Basis, ist beginnend long einzustufen: Sonderbeilage

Dow-Jones-SP-500-Nasdaq-Dax-Gold-mit-Monsterkerze-welch-eine-Handelswoche-Achterbahn-vom-Feinsten-nichts-für-schwache-Nerven-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-1

Status Quo

Der Kurs hat wegen der Verwerfungen um die US Arbeitsmarktdaten heftig nachgegeben von 9669 mit der Lunte (9393) bis unter das untere seitwärts laufende BB bei 9472. Ab hier setzte ein Reversal ein, das vom unteren BB, 9472, bis in die an dieser Stelle seitwärts laufende positive Wolke führte (UK 9543) , über den waagerecht verlaufenden Tenkan, rot, ( in der Wolke, neutral) bei 9535.

Die positive Anschlusskerze führt über das nach oben drehende mittlere BB bei 9561, jetzt Unterstützung, dann über den ebenfalls seitwärts laufenden Kijun, blau, bei 9588, an die OK der positiven Wolke. Nach dem Rücksetzer auf den Kijun, gab es den heftigen „Kumo Long Break Out“ bei 9632, ein sehr gutes Longsignal, der bis über das die Abrisskante der 14:00 Kerze von 9669 führte (obere lila Linie im Chart), noch ein positiver Aspekt.

Prognose

Gelingt der dauerhafte Anstieg über 9681, lila Linie im Chart, geht es zum ansteigenden oberen BB, zunächst zu 9691, dann zum ersten Ziel des Anstiegs 9781, darüber zu 9813 (measured Move)

Die Zukunftswolke hat einen bärischen Cross hingelegt, negativ; das Long Momentum zeigt sich abnehmend, das mahnt zur Vorsicht, wenngleich es sich wohl um „Verzerrungen“ aus den heftigen Moves handeln kann.

Fällt der Kurs im Verlauf unter die OK der positiven Wolke, 9632, Senkou Span A, zurück, so geht es in der Wolke zur Unterstützung bei dem Kijun Sen, von 9588 (hier könnte auch ein SL darunter gesetzt werden) , darunter zum nach oben steigenden BB bei 9561 dann, darunter zur nächsten Unterstützung an der UK der seitwärts laufenden Wolke , Senkou Span B, bei 9543.

Fällt der Kurs darunter, Kumo Short Break Out, dreht das Fdax 1 h Szenario auf short. Dieser Shortansatz wird unter dem Tenkan, rot, 9535, verstärkt und beschleunigt. Als nächstes Zwischenziel wären dann 9496, dann 9431, dann die beiden letzten Tiefs von 9389, lila Linie, und 9267 zu nennen,

Tendenz des Tages :über 9632 zu 9781 zu 9813; nachgebend unter 9543 zu 9535 zu 9496

Der Fdax Daily 9690, 22:00

ist noch bis 10.561 übergeordnet short einzuordnen. Der Break über 10.561 führt zu 10.767 (Longmodus)

Dow-Jones-SP-500-Nasdaq-Dax-Gold-mit-Monsterkerze-welch-eine-Handelswoche-Achterbahn-vom-Feinsten-nichts-für-schwache-Nerven-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-2

Status Quo

Der Kurs, hat eine Reversalkerze gebildet (Hammerkerze), die beginnt den noch etwas fallenden Tenkan, rot, 9658 zu überschreiten. Gelingt der Anstieg darüber, wäre dies ein frühes, wenn auch instabiles Kaufsignal, mit nächstem Ziel die UK der ehemaligen Box, 9830 zu 10.364; ein Überwinden führt zum waagerecht laufende Kijun, blau, bei 9913. Hier liegt als Widerstand auch noch das fallende mittlere BB, d.h. ab hier könnten die Kurse wieder fallen. Der Anstieg darüber führt zum 38 Fibo um 10.198, dann zu 10.364, an der UK der bärischen Zukunftswolke.

Erst über 10.561 gäbe es ein Kaufsignal durch einen Kumo Long Break Out.

Der Chikou Span, grün, der Trendbestätiger, aber auch Frühindikator, ist ebenfalls noch negativ, da weit unter seiner Wolke; allerdings dreht der Kurs auf niedrigem Niveau nach oben. Die Folgekerzen bestimmen den weiteren An- oder Abstieg

Die Zukunftswolke ist bärisch einzuschätzen, bildet bei 10.561 einen massiven Widerstand an, Senkou Span B; der Senkou Span A fällt noch weiter . Das Abwärtsmomentum hat sogar noch zugelegt.

Die beiden Hauptakteure neben dem Kurs, befinden sich ebenfalls unter ihrer Wolke, was negativ ist, der Kijun , blau, läuft waagerecht, eher Konsolidierung anzeigend. Der Tenkan, rot, fällt noch, auch negativ. Das einzige Positive an dieser Konstellation ist der Kurs, der sich über den Tenkan, rot, erhebt, ein positives Signal.

Die Bollinger Bänder, nicht zu den normalen Ichimoku Indikatoren gehörend, beginnen sich zu spreizen, ihr Abwärtsmomentum lässt nach, das untere ist das mögliche Ziel für Short mit 9324, das obere begrenzt den Anstieg knapp unter der OK der bärischen Wolke bei 10.508.

Prognose und Setup nur meine Meinung, keine Handlungsaufforderung

Kann der Dax/Fdax sich im Verlauf der Woche über dem Tenkan, rot, bei 9658, halten und alsbald über die UK der roten Box bei 9830 ansteigen, geht es zum Widerstand, dem Kijun, blau bei 9913, - ab hier können die Kurse wieder fallen bis zum Tenkan, rot,.

Gelingt der Anstieg über den Kijun, geht es zum 38 Fibo um 10.198,-auch ab hier kann es Rücksetzer geben, darüber zur OK der roten Box bei 10.364.Der Anstieg darüber führt zum oberen seitwärts laufenden BB bei 10.508. Über 10.561 mit einem Kumo Long Break Out und Bestätigung würde der Chart auf Long drehen mit nächstem Ziel, 10.767, dem 61 Fibo.

Fällt der Kurs unter den Tenkan, rot,, 9658 dauerhaft zurück, so geht es zum Tief der Hammerkerze (Fdax) 9376,darunter zum unteren fallenden BB bei 9324

Wochen Tendenz: long über 9658 zu 10.198 , nachgebend unter 9658 zu 9324

GodmodeTrader und Guidants gehen auf Tour ab Anfang Oktober! Hier beantworte ich Ihnen gerne alle Fragen zum Traden mit und ohne Ichimoku Ansatz.

Gold 1137 + 24

Heute mit der „Monsterkerze“ im 4 h Chart

Dow-Jones-SP-500-Nasdaq-Dax-Gold-mit-Monsterkerze-welch-eine-Handelswoche-Achterbahn-vom-Feinsten-nichts-für-schwache-Nerven-Chartanalyse-Erich-Schmidt-GodmodeTrader.de-3

Gold bleibt weiter Spielball der großen Spekulanten und ist so immer anfällig für irrationale Tagessprünge, so auch am Freitag, den 02.10.15, wo Gold bis 13:00 auf sein TT von 1103 fiel, dann mit einer Monsterkerze von 30 USD von 1106 auf 1136 anstieg, in der Folge mit 1140 sein TH erreichte. Seither konsolidiert seitwärts in seiner positiven Wolke

Status Quo

Der Kurs der Monsterkerze hat in seinem Tief auf dem unteren , noch fallenden BB, 1106, aufgesetzt und mit der 5 h Kerze, sowohl das steigende mittlere BB 1120, als auch den Tenkan 1122, und Kijun, ebenda, durchschnitten, den Widerstand UK der Wolke, Senkou Span B, bei 1129 herausgenommen, kam erst an der OK, Senkou Span A, 1140 zum Erliegen.

Für ein Long Szenario bedarf es des Kumo Long Break Out bei 1138, mit Bestätigung zu 1143.

Die Zukunftswolke rät zu Vorsicht , sie fällt und baut Dichte auf, IMO ein unklare Ausgangslage momentan.

Tenkan, rot , 1122, kreuzt den waagerecht laufenden Kijun, blau, 1122, von unten nach oben,- ein erstes frühes Kaufsignal, da aber noch unter ihrer Wolke, bleibt es schwach.

Chikou Span, Frühindikator und Trendbestätiger, hat bereits ein Kaufsignal gesetzt, ist stark steigend über seiner Wolke, ein sehr positives Signal, was aber wohl der starken 5 h Kerze zu verdanken ist.

Die Bollinger Bänder spreizen auf , das obere ist noch in der Wolke, 1136, das mittlere stützend unter dem Tenkan um 1120, das unter nach unten abtauchend bei 1103.

Prognose und Setup

Kann der Kurs sich nach diesem steilen Anstieg behaupten und alsbald über die OK der Wolke, Span A, bei 1138 ausbrechen, Kumo Long Break Out, und mit der nachfolgenden Kerze zu 1143 den Ausbruch bestätigen, dann dreht der Chart auf Long. Ziel wäre dann 1171 aus dem measured Move (lila Box) mit den weiteren Zielen 1187 und 1202.

Wahrscheinlicher ist, dass der Kurs die 5 h Kerze korrigiert , zunächst zum 23 Fibo um 1129, dann zum 38 bei 1125, dann zum Cross Over von Tenkan und Kijun als gute Unterstützung bei 1122. Spätestens beim 61 Fibo um 1117, sollte der Kurs drehen.

Unter 1117 wird der Anstieg komplett korrigiert zu 1104, zu 1103 und 1098.

Tendenz : long über 1138 zu 1171 zu 1187, nachgebend unter 1138 zu 1125 zu 1117.

Die Tagessetups auf 1h Basis enthalten feinere Marken, sie gibt es in der täglichen Morgenanalyse für die Mitglieder der ETL. (konventionelle Charts und Ichimoku Charts)

"Sie suchen weitere Handelssetups, insbesondere auch als konventionelle Chartanalyse, Tagessetups für Intraday- , Swing- oder Positionshandel, in Indizes, Aktien, Forex oder Rohstoffen, vom Eisbären und seiner aktiven Traderfamilie , dann schauen Sie doch einmal in unserer Eisbärtradinglounge (ETL) vorbei".

Haben Sie Fragen zu Börse und Trading, Handelsstrategien und Analysetechniken, auch mit konventioneller Charttechnik, so stehe ich Ihnen auch bei den „Börsen-Afterwork“ Veranstaltungen am 07.10.15 in München und am 21.10.15 in Düsseldorf zur Verfügung, jeweils in gemütlicher und familiärer Runde zur Verfügung.

Lesen Sie selbst, sichern Sie sich rechtzeitig eines der begehrten, zahlenmäßig begrenzten Tickets . Hier geht es zur Anmeldung!

Hier der Überblick :

Vom 7. bis 22. Oktober 2015 veranstalten wir im Namen unserer beiden Finanzportale GodmodeTrader (www.godmode-trader.de) und Guidants (www.guidants.com) „Börsen-Afterwork“-Veranstaltungen in insgesamt sieben Städten.

Meine Kollegen und ich haben ein anspruchsvolles Programm für Sie vorbereitet, wir freuen uns auf Ihren Besuch, darauf Sie einmal persönlich kennenzulernen: Es gibt u.a. Vorträge zum aktuellen Marktgeschehen, Live-Analysen und -Trading , Diskussionsrunden – und das alles in lockerer und entspannter Runde.

Nur ein Hinweis :

Ichimoku Trading ist weitaus mehr als ein Indikator wie er oft dargestellt wird, es handelt sich vielmehr um ein komplexes Handelssystem, in dem zudem alle einzelnen Komponenten isoliert als eigenes Handelssystem verwendet werden können,- je nach Zeitebene-; die geballte Kraft entwickelt sich erst im Verbund aller Komponenten

Meine Faustregel lautet: solange der Kurs nicht unter den Tenkan , rot, fällt und dort bleibt, dürfte es aufwärts gehen. Alle anderen benannten Marken darunter sind dann mögliche Rücklaufmarken, die dann in der nächst höheren Zeitebene zu beobachten sind

Im Groben und auf „einen Blick“: kann auch als "Screening" Value genutzt werden.

Alles was unter der Wolke(Kurs) liegt, ist short einzuschätzen; ein Anstieg über die Wolke ist ein erstes Longsignal (Kumo Long Break Out) , das durch die anderen Ichimoku Indikatoren zu bestätigen ist, alles was in der Wolke ist, ist neutral einzustufen.