Der Dow-Jones hat sich in dieser Woche kaum bewegt, was unter Anbetracht des starken Wochenauftakts (Aufwärtsgap) eher "unschön" erscheint. Außerdem stimmt mich die relativ weite Entfernung von der gleitenden Durchschnitten und den Aufwärtstrends zusehends skeptischer...

ANZEIGE

Sollte der Index in den kommenden Handelstagen unter 24.688 Punkte fallen, dann dürfte einen Konsolidierung in Richtung 24.390 Punkte ausgelöst werden. Hier liegt eine Kreuzunterstützung aus Gap-Kante und Aufwärtstrend. Folglich sollte der Index nicht nachhaltig unter diese Support-Zone bei 24.390 Punkten beziehungsweise den ankommenden EMA50 fallen, da sich sonst das Chartbild erstmals spürbar eintrüben würde (mögliche Verlaufsszenarien sind im Chart skizziert und derzeit noch Zukunftsmusik).

Kurzfristig ist für die Bullen also die Unterstützung bei 24.688 Punkten wichtig, wobei mittelfristig die 24.390-Punkte-Marke (oder später 24.100 Punkte beziehungsweise der EMA50) entscheidend ist.

Hält die Unterstützung bei 24.688 Punkten, dann wäre das Kursziel auf der Oberseite 25.010 Punkte (und später 25.350 und 25.500 Punkte)

Derzeit präferiere Ich tendenziell eine leichte Konsolidierung in Richtung 24.390 Punkte...

Welche Positionen Ich deshalb aus dem Guidants-Depot verkauft habe, sowie die zugehörigen Analysen, finden Sie auf meinem Guidants-Dekstop.

Dow Jones Chartprognose

Unbedingt vormerken: Am 23. und 24. November 2018 öffnet die World of Trading wieder ihre Tore. Kommen Sie auch? Dann besuchen Sie unsere Experten am GodmodeTrader-Stand Nummer 27. Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich so Ihren kostenlosen Eintritt. Jetzt registrieren!