Nach der Rally im Januar ging diese Aktie in eine mehrwöchige Konsolidierungsphase über. Diese steht nun kurz vor einer Auflösung gen Norden.

ANZEIGE

Nach der Rally von über 50 USD beziehungsweise über 30 %, ausgehend vom Dezembertief knapp oberhalb der 150 USD-Marke, konsolidiert die Goldman Sachs-Aktie in einer vergleichsweise engen Handelsspanne an den Bewegungshochs.

Diese Konsolidierung trägt den Charakter einer bullischen Dreiecksformation - diese Art von Chartformation wird nach einem vorherigen Kursanstieg in der Regel gen Norden hinauf aufgelöst.

Dementsprechend wird hier für die kommenden Tage und Wochen eine Auflösung der Konsolidierungsformation gen Norden hin präferiert. Die erste Kurszielzone liegt im Bereich 208 bis 210 USD. Dort muss auf Grund des Horizontalwiderstands und des EMA200 im Tageschart zunächst wieder mit Verkaufsinteresse gerechnet werden.

Wird die Zone überwunden, winkt sogar der Bereich 230 bis 235 USD für die Bullen. Eine Auflösung des Dreiecks gen Süden nähme den Bullen den Wind aus den Segeln und dürfte zu Abgaben in den Bereich um 180 USD führen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

DOW-JONES-Wert-kurz-vor-Ausbruch-aus-bullischer-Konsolidierung-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Goldman Sachs Aktie (Chartanalyse Tageschart)