Merck (MRK) : 29,88 $ (-3,55%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit November 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    WERBUNG

    Kurz-Kommentierung: Als Verlierer im Dow Jones präsentiert sich aktuell die Aktie von Merck. Der Kursverlauf konnte in den Vorwochen deutlich zulegen und auch über den bei 29,46 $ liegenden Widerstand ausbrechen. Unterhalb der exp. GDL 50 (EMA 50, blau) fällt die Aktie jetzt zurück und konsolidiert den von 25,60 $ ausgehenden Anstieg aus. Bis 29,46-28,90 $ kann die Aktie problemlos zurück fallen, ohne das bullische Setup zu gefährden, anschließend sollte die Aufwärtsbewegung in Richtung 32,66 $ fortgesetzt werden. Ein Ausbruch darüber generiert dann auch mittelfristig weiteres Kurspotenzial.

    Chart erstellt mit Qcharts


    MERCK - Bodenbildung schreitet voran 10.11.2005 20:24

    Merck (MRK) : 29,98 $ (+1,31%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit November 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: MERCK stürzte im September 2004 massiv ab und wurde anschließend bis auf ein Tief bei 25,60 $ abverkauft. Die Aktie konnte sich erholen und scheitert im Hoch an der aktuell bei 31,52 $ liegenden exp GDL 50 (EMA 50, blau) auf Wochenbasis. In den Vormonaten musste die Aktie dann erneut deutlich nachgeben, kann die bei 25,60 $ liegende Unterstützung aber bestätigen. Bei zunehmender Dynamik bricht der Kurs jetzt auch über den bei 29,46 $ liegenden Widerstand nach oben aus.

    Prognose: Wird dieses Niveau auch auf Wochenschlussbasis gehalten, setzt die Aktie mittelfristige weiteres Kurspotenzial bis in den Bereich 32,66 $ frei. Hier kann erneut mit einem Rücksetzer gerechnet werden. Übergeordnet bietet sich bei Merck jetzt die Chance einer langfristigen Bodenbildung. Dabei würde ein Anstieg über 35,36 $ ein Kaufsignal bis zunächst 38,50 $, anschließend bis 42,85 $ auslösen. Unter 25,60 $ darf die Aktie jetzt nicht mehr zurück fallen, da das Szenario einer Bodenbildung in diesem Fall kippt.

    Chart erstellt mit Qcharts

    Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals oder sogar zu einer Nachschusspflicht führen.