• Dr. Hönle AG - Kürzel: HNL - ISIN: DE0005157101
    Kursstand: 35,900 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Dr. Hönle AG - WKN: 515710 - ISIN: DE0005157101 - Kurs: 35,900 € (XETRA)

Die Aktie von Dr. Hönle gehört zu den mittelfristigen Underperformern am deutschen Markt. Bereits seit Anfang 2021 befindet sich der Wert in einer Abwärtsbewegung, die hauptsächlich in zwei größeren Verkaufswellen im Februar und August/September vollzogen wurde. Seit Oktober stabilisierte sich das Papier an der wichtigen Unterstützungszone um 38 EUR, wobei Erholungen unterhalb des Widerstandsbereichs bei 43 EUR endeten. Es etablierte sich eine Seitwärtsrange zwischen 38 und 43 EUR, die mit dem heutigen Kursrutsch nach unten hin aufgelöst wurde.

Größeres Verkaufssignal droht

Mit dem Rückfall unter 38 EUR trübt sich das übergeordnete Chartbild weiter ein. Zwar wäre noch die bullische Variante einer großen Flaggenkorrektur im Raum, wozu es aber zu einer baldigen und nachhaltigen Rückkehr über 38 EUR kommen müsste. Solange das nicht passiert, bleibt der Wert jetzt anfällig für fallende Notierungen bis rund 32 EUR. Darunter drohen Abgaben zum 2020er Tief bei 24,45 EUR.

Im bullischen Szenario findet in Kürze ein größeres Reversal mit einer Rückkehr über 38 EUR statt. Dann könnte die zentrale Hürde bei 43 - 44 EUR attackiert werden. Erst deren Überwinden würde größere Kaufsignale liefern, dann könnte die langfristige Abwärtstrendlinie attackiert werden. Oberhalb von 48 EUR entstehen langfristige Kaufsignale.

Fazit: Mit dem Kurseinbruch in dieser Woche verschlechtert sich die charttechnische Situation rapide. Bis zu einer nachhaltigen Rückkehr über 38 EUR bleibt die Aktie uninteressant für Long-Positionen und anfällig für weitere Verluste.

Auch interessant:

TECDAX - Jetzt droht eine große Topbildung

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!