• Wacker Chemie AG - Kürzel: WCH - ISIN: DE000WCH8881
    Börse: XETRA / Kursstand: 112,950 €
  • Carl Zeiss Meditec AG - Kürzel: AFX - ISIN: DE0005313704
    Börse: XETRA / Kursstand: 58,600 €
  • Vossloh AG - Kürzel: VOS - ISIN: DE0007667107
    Börse: XETRA / Kursstand: 42,150 €

Eine von den drei Aktien war schon in den vergangenen Tagen als "Top-Pick" dabei. Dieser Titel hat nun eine fast perfekte Umkehrkerze an dem beschriebenen EMA auf das Parkett gezaubert. Daher kann man nun für dieses Szenario den Stopp deutlich anheben. Die anderen beiden Trading-Ideen sind natürlich neu.


WERBUNG

Kommen wir zunächst zu dem "alten" Top-Pick aus dem MDAX. Die Wacker-Chemie-Aktie konnte in der vergangenen Woche nahezu exakt an dem EMA200 im Wochenchart nach oben drehen. Die 106,70 EUR wurde in der letzten Analyse als Unterstützung genannt. Das Tief markierte die Aktie auf Xetra exakt bei 106,00 EUR.

Da der Wochenschlusskurs deutlich über dem Wochentief und zudem nahe dem Wocheneröffnungskurs lag, hat sich ein "Hammer" ausgebildet. Dieses Tief der Umkehrkerze darf ab sofort nicht mehr unterschritten werden, daher kann man den Stopp von 98,67 EUR auf 106,00 EUR anheben. Das Kursziel lautet weiterhin 125,00 EUR

Drei-interessante-Trading-Ideen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Wacker Chemie AG

Die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie ist ein trendstarker Titel, der sich aktuell in der Konsolidierungsphase befindet. Diese ist schon weit fortgeschritten, sodass jederzeit die Aufwärtsbewegung fortgesetzt werden kann.

Unterstützungen befinden sich am EMA50 bei 58,00 EUR, an der Unterstützungszone bei rund 57,00 EUR und an dem Vorgängerhoch bei 55,00 EUR. An diesen Supportmarken kann bzw. sollte die bullische Korrektur zu Ende gehen. Erst ein Rückgang unter die 53,00 EUR-Marke würde das stark bullische Chartbild eintrüben. Daher würde sich diese Marke als sinnvoller Stopp anbieten.

Drei-interessante-Trading-Ideen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-2
Carl Zeiss Meditec AG

Als letzten Wert stelle ich heute die Vossloh-Aktie vor. Dieser Titel befindet sich in einer intakten Abwärtsbewegung. Daher ist dieses Setup nur für den spekulativen Anleger interessant.

Im Februar bei 36,50 EUR könnte sich ein markantes Tief ausgebildet haben. Die erste Gegenbewegung endete am Vorgängertief an der 44,00 EUR-Marke. Es wird mit einer zweiten Gegenbewegung gerechnet, die entweder schon begonnen hat oder aber es folgt noch einmal ein kurzer Rückgang unter die 40,00 EUR-Marke. Der Stopp für dieses spekulative Szenario liegt am letzten Tief.

Drei-interessante-Trading-Ideen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-3
Vossloh AG