Die Aktie reagierte euphorisch am vergangenen Mittwoch auf die Nachricht der Fusion mit Dow Chemical. Diese Euphorie war jedoch unter charttechnischen Gesichtspunkten nicht angebracht, es wurde klar und deutlich auf das Rückschlagspotential verwiesen: "Die Aktie wird aller Vorraussicht nach im Bereich 70,00 bis 71,00 USD eröffnen. Dieser Bereich ist ein massives Widerstandslevel. Dementsprechend muss damit gerechnet werden, dass es erst einmal zu Gewinnmitnahmen kommt."

Die Aktie wurde wie erwartet zügig gen Süden hin durchgereicht. Die Abwärtsbewegung ist relativ dynamisch, ein Ende noch nicht abzusehen.

Solange sich der Wert oberhalb von 58,00 USD vernünftig stabilisieren kann, haben die Bullen noch eine Chance. Darunter wird es sehr schnell wieder sehr finster - In diesem Falle müsste ein Schließen des noch offenen Gaps vom Oktober einkalkuliert werden.

Aus charttechnischer Sicht heißt es hier vorher: Finger weg und abwarten. Trotz der Fusion mit Dow Chemical ist die Aktie hier (noch) kein Kauf, zumindest nicht aus charttechnischer Sicht.

DU-PONT-Kaufe-nie-Euphorie-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Tageschart