Innerhalb des beschleunigten Abwärtstrends stabilisierte sich die Du Pont-Aktie nach dem Kurseinbruch im August. Die Erholungen endeten immer an der Trendkanaloberkante, jetzt scheinen die Käufer wieder zu kapitulieren. Die Aktie notiert nur noch knapp oberhalb des Jahrestiefs.

Mit dem destruktiven Chartbild bleibt das Papier anfällig für weiter fallende Kurse. Geht es auf neue Jahrestiefs, liegen bei 46,16 und 44,00 - 44,50 $ die nächsten Haltezonen. Darunter wäre Platz bis an den Unterstützungsbereich bei 41,00 - 41,67 $. Auf der anderen Seite wäre ein Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal nach oben ein erstes positives Zeichen, welches Erholungspotenzial bis 52,40 - 53,70 oder ggf. 56,19 - 57,00 $ freisetzen würde.


Vorstellung und Trading heißer Setups - vom Blue Chip bis zum Hotstock.

Dazu aktives DAX Trading der Communitymitglieder.

Machen Sie sich selbst ein Bild im Rainman Trader oder Guidants PROmax Paket.

DU-PONT-Weiterhin-ein-Shortkandidat-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Du Pont