• Dürr AG - Kürzel: DUE - ISIN: DE0005565204
    Börse: XETRA / Kursstand: 38,120 €

Am 20.09. wurde die Dürr-Aktie aufgrund der entwickelten bärischen Kursmuster als Short-Kandidat vorgestellt. Kurz nach Veröffentlichung kam es nochmals zu einem kurzzeitigen Rettungsversuch, doch Shorties ließen diese Chance nicht links liegen. Es folgten scharfe Gewinnmitnahmen und binnen weniger Tage wurde die 35 EUR-Marke angelaufen. Seither verzeichnen die Wertpapiere des Anlagen- und Maschinenbauers wieder Kursgewinne.

Prüfung der Bullenpower in Kürze

Der Grund hierfür liegt an der Stärke des kumulativen Kursbereiches bei rund 35-36 EUR. EMA200 sowie ein Horizontalsupport konnten hier erfolgreiche Stützarbeit leisten, nun versenken die Bullen diese Vorlage. Mit den heutigen Kursgewinnen wird das gerissene Gap bei 37,80 EUR bereits geschlossen. Die nächsten Herausforderungen liegen nun an einem Re-Break des EMA50 und an in der Überwindung des Kursbereichs bei 40-41 EUR. Gelingt es den laufenden Rebound-Versuch bis hierhin auszubauen, so gilt ein Lauf auf das Zwischenhoch bei 44 EUR als nahezu gesichert.

Schlagen vorher nochmals die Verkäufer zu und es kommt zu einem Rücksetzer, gilt es mit hoher Priorität die 35 EUR-Marke zu verteidigen. Gleichzeitig würde sich hier ein antizyklisches Tradingsetup eröffnen.

Würde dies jedoch fehlschlagen und die Unterstützung wird gerissen, war es dass mit einem Turnaround und einer möglichen Kaufwelle. Stattdessen müsste mit einem weiteren Kursrutsch auf 31,40 EUR vorlieb genommen werden.


Fazit: Die Dürr-Aktie findet in diesen Tagen wieder Gefallen bei den Bullen und versucht sich an einer neuen Kaufwelle. Als Hürden gilt es in diesem Zusammenhang besonders den EMA50 sowie 40-41 EUR ins Auge zu fassen. Bei einem Tagesschlusskurs über 41 EUR würde sich das Chartbild wieder klar aufhellen.


Dürr - Aktie

Weitere interessante Artikel:

High Five - Fünf Chip-Aktien mit bärischen Aussichten

MGM - Neues Rekordhoch! Aktie jetzt kaufen?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.