• Dürr AG - Kürzel: DUE - ISIN: DE0005565204
    Börse: XETRA / Kursstand: 32,750 €

Das Timing von Goldman Sachs das Kursziel der Dürr-Aktie von 33 auf 32 EUR zu senken, kommt relativ ungünstig. Noch gestern machten die Käufer in dieser Druck und schickten sich an, die seit Tagen direkt unterhalb des EMA 50 laufende Konsolidierung nach oben zu verlassen. Aus diesem Kaufsignal heraus hatten sich Kursziele bei 35,07 oder sogar im Bereich von 38 EUR ergeben.

ANZEIGE

Diese Kursziele sind nach dem Statement von Goldman Sachs zu hinterfragen, denn die Aktie gibt im heutigen Handel deutlich nach und notiert zeitweise wieder unterhalb des EMA 50. Was die Bullen jetzt überhaupt nicht gebrauchen können, wäre auch noch ein schwächelnder Gesamtmarkt. Dies dürfte den Aktienkurs von Dürr weiter belasten und zu einem Test der Unterstützung um 29 EUR führen. Gleichzeitig ist das Risiko erhöht, dort nach unten auszubrechen und ein neues Bärenmarkttief anzusteuern. Abgaben auf 26-24,50 EUR könnten folgen.

Glücklicherweise ist es jedoch noch nicht ganz so weit und so hoffen Investoren auf neuerliches Kaufinteresse und ein Halten der Unterstützung um 29 EUR. Gelingt dies, können die oben genannten Ziele bei 35,07 EUR und 38 EUR immer noch abgearbeitet werden.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

DÜRR-Goldman-Sachs-stuft-ab-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dürr Aktie