• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,718 €

Wie ist die langfristige und kurzfristige Chartsituation bei den Anteilsscheinen des im DAX gelisteten Energieversorgers einzustufen? Wer übernimmt hier wieder das Kommando?

Monatschart

Wer die E.ON-Aktie in den vergangenen zehn Jahren als defensive Beimischung im Depot hatte, ist damit nicht besonders glücklich geworden: Ein Blick auf den Monatschart zeigt einen intakten langfristigen Bärenmarkt - der Wert hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 80 % eingebüßt.

Wie ist das kurzfristige Bild im Tageschart einzuschätzen?

E-ON-Aktie-im-Chartcheck-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
E.ON Aktie (Chartanalyse Monatschart)

Tageschart

Nach dem Abverkauf vom Frühjahr konnte sich die Aktie im Frühsommer wieder deutlich erholen. Mittlerweile hat sich aber eine Umkehrformation im Tageschart ausgebildet: Mit dem Rutsch unter die Nackenlinie einer so genannten Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation wurde ein mittelfristiges Verkaufssignal generiert.

Aktuell befindet sich die Aktie in einem so genannten Pullback an die zuvor gebrochene Nackenlinie der Umkehrformation. Da sich auf diesem Niveau auch EMA50 und EMA200 befinden, dürfte dieses Level eine Nummer zu groß für die Bullen sein.

Dementsprechend ist ausgehend vom aktuellen Kursniveau hier wieder mit Abwärtsdruck Richtung 9,00 EUR zu rechnen in den kommenden Wochen. Er ist ein Anstieg über 10,50 EUR entspannt die charttechnische Situation für die Bullen wieder ein wenig. Bis dahin haben die Bären hier ganz klar das Zepter in der Hand.

Exklusive Widgets, erweiterte Charting- und Analysefunktionen und zusätzliche Echtzeitdaten: Mit Guidants PROup holen Sie noch mehr aus Ihrer Trading-Plattform heraus. Jetzt abonnieren!

E-ON-Aktie-im-Chartcheck-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
E.ON Aktie (Chartanalyse Tageschart)