• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,253 €

Widerstände: 9,38 + 9,65 + 9,95 + 10,26

Unterstützungen: 8,57 + 8,32 + 7,82 + 7,60

Die E.ON-Aktie markierte am 19. Februar 2020 ein neues Mehrjahreshoch bei 11,56 EUR. Danach kam es zum durch die Verbreitung des Coronavirus ausgelösten Crash. Die Aktie konnte sich dem Abwärtsstrudel nicht entziehen und fiel innerhalb weniger Wochen auf die Unterstützung bei 7,82 EUR zurück. Am 23. Februar kam es zu einem Tief bei 7,60 EUR. Der Wert verteidigte die erwähnte Unterstützung aber noch auf Tagesschlusskursbasis. Danach startete eine Erholung, die bisher zu einem Hoch bei 9,38 EUR führte. Gestern gehörte E.ON mit einem Plus von 4,42 % zu den großen Gewinnern, auch wenn es zu keinem neuen Erholungshoch kam.

Wie liegen mögliche Erholungsziele?

Diese Erholung kann noch etwas andauern. Weitere Gewinne bis 9,95 oder sogar 10,26 EUR sind möglich. Spätestens bei 10,26 EUR dürfte es allerdings zu Gewinnmitnahmen kommen. Ein Rückfall 8,32 EUR würde die Bullen aber in eine schwierige Lage bringen. In diesem Fall könnte es direkt zu erneuten Abgaben in Richtung 7,60 EUR kommen.

E-ON-Auf-Erholungskurs-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
E.ON

E-ON-Auf-Erholungskurs-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!