• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,327 €

Die folgenden Informationen beruhen ausschließlich auf der chart-technisch zugrunde liegenden Situation, wie sie sich zum Besprechungs-Zeitpunkt dem Analysten dargestellt hat.

ANZEIGE

Eine fundamentale Betrachtung der besprochenen Aktie fand hierbei durch den Verfasser dieses Textes nicht statt.

Die getätigten Aussagen samt beigefügtem Chart dienen ausschließlich der Information. Ebenso stellen sie weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen spezifischen Anlageprodukten dar. Dargestellte Kurse, Bewertungen und Informationen sind unverbindlich und dienen nur zu Informationszwecken.

Analyse-Datum: 19.05.2017 

Besprechungs-Kurs: 7,327 €

E.ON SE: Im November letzten Jahres wurde der jahrelange Abverkauf in der Aktie unterbrochen. Zuvor gab es von August bis November 2017 einen crashartigen und vermutlich finalen SellOff. Zum damaligen Zeitpunkt. Aktuell notiert die Aktie im Tages-Chart unmittelbar vor dem EMA200 und dringt im Wochen-Chart erstmals seit dem Crash von August 2016 wieder in die Ichimoku-Wolke ein. Auf dem Weg nach unten entstand eine Vielzahl an Down-Gaps, welche nun attraktive Kursziel-Bereiche bei weiteren Kursanstiegen darstellen würden. Generell darf man wohl festhalten, dass die Aktie durchaus die Möglichkeit hat, in den nächsten Monaten wieder zweistellig vor dem Komma zu sein und das Gap aus Mitte August 2016 erreichen oder auch schließen könnte. Hierfür gibt es eigentlich nur eine einzige Bedingung: nicht mehr unter 6,70 € zurück zu fallen (bzw. diesen Bereich zumindest auf Tages-Schlusskurs-Basis zu verteidigen). Im Idealfall befindet sich der Wert aber (zumindest, solange die 7 vor dem Komma steht) eher bereits in einer direkten Breakout-Bewegung. Es ist anzunehmen, dass nach Bruch 7,43 € und später 7,595 die dann entstehenden technischen Kaufsignale den Wert dann zügig in Richtung 8 €-Marke schieben würden. Weitere spätere Kursziele lägen bei ca. 8,75 €, 9,25 € und später besagten zweistelligen Kursen von ca. 10,25 €. Aus technischer Sicht sind Kurse unterhalb ca. 6,60 € in den kommenden Monaten zwar nicht auszuschließen aber eher unwahrscheinlich. Sollte es doch dazu kommen, müsste wohl alternativ das nötige Ausbilden eines "zweiten Standbeines" im Bereich um die 6 €-Marke in Erwägung gezogen werden.

Wenn Sie jetzt sagen, diese Analyse hat mir gefallen, dann lade ich Sie herzlich zum 14-tägigen Test in meinem Premium-Service CCB Center Court Börse ein, in dem täglich eine Vielzahl solcher und ähnlich gelagerter SetUps präsentiert werden. Zudem gibt es natürlich Zugriff auf die großartige Community und jede Menge Ausbildungsinhalte.

Hier bestellen & testen

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert

Verfasser des Analyse-Textes: Michael Borgmann, Technischer Analyst/Journalist bei der BörseGo AG

E-ON-Da-brodelt-der-Chart-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
E.ON daily

Setzen Sie auf attraktive Renditen, offene Kommunikation und über 40 Jahre Erfahrung! Mit dem Fokus Fund Germany + haben die Finanz-Experten Sascha Gebhard und Michael Busse jetzt einen Fonds aufgelegt, der die Transparenz des Social Trading mit der chancenreichen Flexibilität eines Mischfonds vereint. Informieren Sie sich jetzt über weitere Einzelheiten!

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu E.ON SE

WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
DM4XRZ 8,80 € 8,80 € 0,33 0,37 27,36 13.09.2017
DM4SWG 8,50 € 8,50 € 0,63 0,67 14,35 13.09.2017
DL9VBE 6,13 € 6,13 € 2,99 3,03 3,03 open end
DM4P7Q 10,49 € 10,49 € 1,49 1,53 6,07 open end
DM16N1 9,69 € 9,20 € 0,66 0,70 13,70 open end
DM2AUB 9,20 € 9,20 € 0,23 0,27 39,31 13.09.2017