• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,253 €

E.ON startete nach einem Tief bei 5,993 EUR im November 2016 zu einer starken Rally. Diese führte die Aktie bis November 2017 auf ein Hoch bei 10,81 EUR. Damit kam es zu einem Anstieg über die wichtige Widerstandszone zwischen 10,31 und 10,47 EUR. Allerdings gelang kein signifikanter Ausbruch über diesen Bereich. Der Versorgerwert prallte letztlich an diesem Bereich nach unten ab und setzte auf den Unterstützungsbereich um 7,83 und damit auf das 61,8 % Retracement der Rally ab November 2016 zurück. Im Februar 2018 fing die Aktie sich wieder und erholte sich. Allerdings scheiterte sie zuletzt mehrfach am Widerstandsbereich um 9,47/72 EUR. Seit Mitte März bewegt sich E.ON unterhalb dieses Bereichs seitwärts.

Gelingt E.ON ein Ausbruch über 9,72 EUR, dann ergäbe sich ein neues, aber nur kleines Kaufsignal. Die Aktie könnte dann in den Bereich um 10,31/47 EUR ansteigen. Größeres Potenzial würde sich E.ON erst mit einem Ausbruch über 10,47 EUR erschließen. Sollte der Wert allerdings unter 8,568 EUR abfallen, dann würde ein erneuter Rückfall in Richtung 7,83 EUR drohen.

E-ON-Das-sind-die-kurzfristigen-Triggermarken-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
E.ON