• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,010 €

Nach dem Anstieg aus einer Konsolidierung zog der Kurs von E.on ab Juli noch einmal dynamisch an, brach über das Hoch der Erholung aus dem Vorjahr bei 10,81 EUR aus und erreichte fast das Kursziel bei 11,47 und den Widerstand bei 11,56 EUR.

Es folgte eine Korrekturphase, die in den letzten Tagen erneut an die Unterstützungszone bei 10,72 bis 10,81 EUR reichte. Nach einer kurzen Erholung wird dieses Gebiet derzeit erneut angesteuert und könnte den Bullen zum antizyklischen Einstieg in die Korrektur dienen.

Korrektur formal oberhalb von 11,06 EUR beendet

Sollte sich die Aktie also mit Schwung von dieser Kreuzunterstützung lösen, würde schon ein Anstieg über 11,06 EUR für ein kleines Kaufsignal ausreichen und den Wert anschließend bis 11,56 EUR antreiben können. Ein Ausbruch über die Hürde dürfte ein sehr schwieriges Unterfangen werden, könnte die E.on-Aktie dafür aber schnell bis 12,00 und 12,70 EUR katapultieren.

Unterhalb von 10,72 EUR wären nicht nur die wichtigen Supports unterschritten, sondern auch die kurzfristige Aufwärtstrendlinie. In diesem Fall wäre die Ausweitung der Gegenbewegung bis 10,26 und 9,99 EUR die Folge.

E-ON-Interessante-Einstiegschancen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
E.ON Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!


Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage