• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,45 €

Ganz eindeutig ist diese Frage natürlich nicht zu beantworten. Es gibt aber Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit eine zweite Impulsbewegung eine echte Chance hätte.

Ich gehe jetzt nur auf mein präferiertes Pullback-Szenario ein, denn dieses bietet ein hohes Chance-Risiko-Verhältnis. Zudem bräuchte die E.ON-Aktie sowieso noch zweites Standbein in der laufenden Korrekturbewegung.

Ein 4-Stunden-Close unter 9,30 EUR könnte genau dieses einleiten und den Kurs idealerweise auf 8,80 EUR zurückbringen. Alternativ wird noch die Unterkante des Trendkanals bei ca. 8,50 EUR angelaufen. Jeder Schlusskurs unter diesem zweiten Unterstützungs-Level würde eine zweite Rallye jedoch unwahrscheinlich werden lassen. Unter 7,95 EUR wäre dieses Szenario sogar "ausgestorben".

"Ausbruchs-Trader" könnten den Bruch des eingezeichneten Trendkanals abwarten, um dann auf das Kursziel bei 11,00 EUR zu spekulieren.

E-ON-Nach-der-Rallye-ist-vor-der-Rallye-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
EON SE

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage