• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,102 €

Die E.ON-Aktie fiel am 04. März 22021 auf ein Tief bei 8,27 EUR zurück und legte danach eine steile Rally. Dabei durchbrach sie ihren Abwärtstrend seit Februar 2020 und kletterte auf ein Hoch bei 10,71 EUR.

Nach Ausbildung eines kleinen Doppeltops kam es zu einem Rücksetzer auf den EMA 50. An diesem EMA läuft die Aktie seit Ende Mai seitwärts. In dieser Woche gab es einen Versuch in den noch offenen Teil des Abwärtsgaps vom 20. Mai 2021 einzudringen. Zwar notierte der Wert kurzzeitig in dem Gap, fiel aber gestern wieder an den EMA zurück. Es ist immer noch ein „Restgap“ zwischen 10,39 EUR und 10,26 EUR offen.

Kaufwelle nicht in Sicht

Das Muster der Seitwärtsbewegung der letzten Tage macht vor allem nach dem gestrigen Rückfall keinen bullischen Eindruck.

Die E.ON-Aktie befindet sich weiterhin in einer Konsolidierung. Sie könnte am Beginn einer zweiten Abwärtswelle in dieser Bewegung stehen. Diese könnte zu Kursverlusten in Richtung 9,57 oder sogar 9,25 EUR führen. Erst ein Anstieg über 10,39 EUR würden den Bullen Auftrieb verleihen. Dann wäre eine Aufwärtsbewegung in Richtung 10,71 oder sogar 11,56 EUR möglich.

Zusätzlich lesenswert:

MTU - Ausbruchsversuch läuft

E-ON-Weitere-Verkaufswelle-möglich-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
E.ON
Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots (Trading-Depot, Investment-Depot, Weygand-Depot). 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!