• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 13,79 €

Da kam die Freude seitens der Bullen in E.ON wohl zu früh, als die Kurse am 25. September sowohl aus der engen Dreieckskonsolidierung als auch der mittelfristigen Abwärtstrendlinie nach oben hin ausbrachen. Dieses Kaufsignal stellt sich jetzt als klares Fehlsignal heraus. Die Kurse sind nicht nur wieder zurück in die alte Dreiecksformation, sondern auch direkt nach unten aus dieser herausgefallen. Damit befindet sich die Aktie kurzfristig wieder in einem kleinen Abwärtstrend. Diesen konnte selbst die nächste Unterstützung knapp 14 Euro nicht stoppen und die Kurse fallen heute weiter zurück. Auf Sicht der nächsten Tage/Wochen wäre angesichts der aktuellen Entwicklung eine Verkaufswelle bis auf die mittelfristig zentrale Unterstützung bei 12,90 Euro möglich.

Vom Gegenteil dessen müssten mich die Käufer erst einmal überzeugen. Dafür wäre eine kleine Bodenbildung von Nöten, die derzeit noch nicht einmal in Ansätzen zu erkennen ist. Bis dahin bleibe ich dementsprechend vorsichtig, was die Käuferseite anbelangt.

E-ON-Wie-gemein-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
E.on