• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,660 €

E.ON erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von 18,4 Mrd. EUR (VJ: 17,7 Mrd. EUR), ein Ebit (bereinigt) von 1,66 Mrd. EUR (VJ: 1,46 Mrd. EUR), ein Nettogewinn (bereinigt) von 809 Mio. EUR (VJ: 678 Mio. EUR). Der Ausblick für 2021, die Mittelfristziele und die Dividendenpolitik wurden bestätigt.

Quelle: Guidants News

Im vorbörslichen Handel reagiert die E.ON-Aktie kaum auf diese Zahlen und notiert mit 0,4 % im Minus.

Die Aktie legte zuletzt ein steile Rally hin und kletterte von einem Tief bei 8,27 EUR auf ein Hoch bei 10,67 EUR. Sie näherte sich damit dem Widerstand bei 10,81 EUR deutlich an. Nach dieser steilen Rally ist die Aktie auf kurzfristige Sicht stark überkauft und damit anfällig für einen Rücksetzer.

Rally scheint ausgereizt

Sollte die E.ON-Aktie über den Widerstand bei 10,81 EUR ausbrechen, bestünde die Chance auf eine weitere Rally in Richtung 11,56 EUR oder sogar 11,80 EUR. Solange die Aktie aber unter diesem Widerstand notiert, droht ein Rücksetzer bis ca. 10,43 EUR oder sogar 9,68 EUR.

Zusätzlich lesenswert:

LUFTHANSA - Wichtige Hürde erreicht

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!
E-ON-Wie-werden-die-aktuellen-Zahlen-aufgenommen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
E.ON