Meldung: Bei Eastman Kodak weitet sich Verlust aus

    Beim Fotokonzern Eastman Kodak fiel im zweiten Quartal ein Verlust von 282 Millionen Dollar bzw 98 Cents je Aktie an. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies Eastman Kodak einen Verlust von 155 Millionen Dollar bzw 54 Cents je Aktie aus. Die Verlustausweitung sei auf die Schwäche der Film-und Photographiesparte und im digitalen Bildbereich zurückzuführen. Die Nettoerlöse nahmen von 3,69 auf 3,36 Milliarden Dollar ab. Wie das Unternehmen am Dienstag weiter mitteilte, wird für das laufende Gesamtjahr an den Zielen zu Ertrag und Cash festgehalten. Per Quartalsende stand ein Barbestand von 1,06 Milliarden Dollar zu Buche. Es erfolgt die Fortsetzung eines Restrukturierungsplans mit dem geplanten Abbau von 25.000 bis 27.000 Stellen und einhergehenden Sonderbelastungen von 3-3,4 Milliarden Dollar. Für Ende 2007 sei mit einem Abschluss der Maßnahmen zu rechnen.

    EASTMAN Kodak (EK / ISIN: US2774611097) : 19,76 $ (-0,69 %) />

    />

    Aktueller Tageschart (log) seit November 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die EASTMAN Kodak Aktie befindet sich seit dem Bewegungshoch bei 29,85 $ in einem massiven Abverkauf, der sich im heutigen Handel weiter zuspitzt. Mit diesem negativen Tag wurde unser bärisches Kursziel bei 20,77 $ eingelöst und mittlerweile deutlich unterschritten. Die letzten Kurserholungsphasen wurden kontinuierlich im Bereich der Abwärtstrendlinie und auch am exp. GDL (EMA50/blau) beendet. Demzufolge dürfte eine mögliche technische Gegenbewegung bei spätestens 22,00 $ beendet werden. Auf der Unterseite notiert das nächste Kursziel bei 15,00 $.

    Chart erstellt mit Qcharts


    11.07.2006 17:25

    EASTMAN Kodak formiert sich bärisch...

    EASTMAN Kodak (EK / ISIN: US2774611097) : 23,0 $ (-0,69 %) />

    />

    Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die EASTMAN Kodak Aktie konnte erfolgreich über den kurzfristigen, steilen Abwärtstrend ansteigen, drehte am Kreuzwiderstand aus Abwärtstrend seit März und EMA50 aber wieder nach unten hin ab. Das Bewegungsmuster seit dem Juni tief erhält dadurch den bärischen Charakter einer Flagge als Fortsetzungsformation im Abwärtstrend. Die Chancen auf eine Bodenbildung sind angesichts dessen stark gesunken. Das kurz- und mittelfristige Chartbild ist bärisch, die Aktie notiert unterhalb wichtiger GDL und Trendlinien.

    Charttechnischer Ausblick: Fällt die Aktie jetzt auf Tagesschlussbasis unter 22,90 $ zurück, wird ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Ziel bei 20,77 $ ausgelöst. Steigt sie hingegen auf Tagesschlussbasis über 24,16 $ an, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 24,93, 25,46 und 26,48 $ ausgelöst. Momentan stehen die Chancen deutlich zu Gunsten der Bären.

    Chart erstellt mit Qcharts


    EASTMAN Kodak - Chance auf Boden

    23.06.2006 16:31

    EASTMAN Kodak (EK / ISIN: US2774611097) : 23,53 $ (+0,72 %) />

    />

    Aktueller Tageschart (log) seit Juli 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die EASTMAN Kodak Aktie wurde seit dem Bewgungshoch bei 29,85 $ massiv abverkauft. Im Zuge der Abwärtsbewegung rutschte die Aktie direkt in den 24,00er Unterstützungsbereich. Heute dreht die Aktie intraday an der Horizontalunterstützung nach oben und hat nun gute Chancen auf eine deutliche Gegenbewegung auf die Kursverluste der letzten Handelswochen. Der Abwärtstrend bleibt aber noch intakt.

    Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt wieder über 24,28 $ auf Tagesschlusskursbasis, liegt das nächste Zwischenziel bei 26,37 $.

    Chart erstellt mit Qcharts


    EASTMAN Kodak - Wird das der Boden?

    21.11.2005 17:10

    EASTMAN Kodak (EK): 22,33 $ (+2,19 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit April 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Diagnose: Die Aktie markierte am 28.10.2005 ein wichtiges Bewegungstief bei 20,77 $. Wir favorisieren seit längerem einen Test der mittelfristig ausgerichteten Unterstüzung bei 20,00 $. In diesem Bereich bastelt die Aktie jetzt an einem charttechnischen Boden. Demzufolge konnte die Aktie am 03.11.2005 bei 22,90 $ ein erstes Kurserholungshoch ausbilden, welches eine obere horizontale Widerstandsmarke darstellt . Seitdem wurde im Zuge einer erneuten Abwärtsbewegung ein höheres Bewegungstief bei 21,40 $ ausgebildet und in Folge dessen eine steigende untere Korrekturbegrenzungslinie erzeugt. Formationstechnisch läßt sich das beschriebene Kursverhalten seit dem Bewegungstief bei 20,77 $ in eine steigende Dreiecksformation einkleiden.

    Prognose: Das steigende Dreieck könnte einen charttechnischen Boden hinterlassen. Es empfiehlt sich aufgrund der aktuellen charttechnischen Struktur ein Longeinstieg nach dem Bruch der Kaufmarke über 22,90 $ zu suchen. Um die bullischen Ambitionen aufrecht zu erhalten, sollte die Aktie nicht mehr nachhaltig unter die erwähnte untere Kursbegrenzungslinie des Dreiecks bei 21,45 $ fallen.

    .

    Chart erstellt mit Qcharts

    Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.