• Eastman Kodak Co. - Kürzel: KODN - ISIN: US2774614067
    Börse: NYSE / Kursstand: 39,260 $

Aber jetzt geht es wirklich rund - denn das Traditionsunternehmen Eastman Kodak soll den USA helfen, unabhängiger von Medikamentenlieferungen aus dem Ausland zu werden.

765 Mio. USD Kredit bekommt Eastman Kodak nun voraussichtlich vom Staat, um Inhaltsstoffe von Medikamenten zu produzieren - besonders im Kampf gegen Corona. Trump geht es dabei anscheinend vor allem um Hydroxychloroquin. Das Malaria-Medikament ist aber im Hinblick auf die Behandlung von Covid-19 sehr umstritten.

Dem Kurs hat es wahrlich nicht geschadet.

EASTMAN-KODAK-in-der-Spitze-mehr-als-verzwanzigfacht-in-zwei-Tagen-Chartanalyse-Daniel-Kühn-GodmodeTrader.de-1
Eastman Kodak Co.

Es wird eine neue Einheit gebildet, "Kodak Pharmaceuticals". Laut Firmenchef James Continenza wird es drei bis vier Jahre dauern, um die Massenproduktion zu erreichen

"At the launch of Kodak Pharmaceuticals, Mr Continenza said it would take three or four years to reach large-scale production."

Also in 3-4 Jahren kann Kodak in Massen produzieren...das wird gegen Covid-19 sicher enorm helfen.

Auch recht interessant ist, dass Continenza und ein Director nach dem Motto "Gönn Dir" am 11. und 23.6 Aktien gekauft haben.
Continenza immerhin fast 47 TSD Aktien, aktuell fast 2 Mio. USD wert.

Sicherlich ist es so, wie dieser Twitter-User hier schreibt: Am 23. Juni wurde der Deal bestimmt noch nicht verhandelt. Ich schätze, er hat vielleicht einfach die lange Bodenbildung gesehen und sich gedacht, die könnte auch mal zu Ende gehen.

https://twitter.com/Keubiko/status/1288485325610848258/photo/1

Selbstverständlich kann es auch und wird auch hoffentlich völlig legal gewesen sein - ich habe die Hintergründe der Insidertransaktionen nicht recherchiert, das sei an dieser Stelle betont.

Anbei auch noch ein Blick in die aktuelle Bilanz. Negatives Eigenkapital von 25 Mio. USD. Also bilanzielle Substanz absolut Null.

EASTMAN-KODAK-in-der-Spitze-mehr-als-verzwanzigfacht-in-zwei-Tagen-Chartanalyse-Daniel-Kühn-GodmodeTrader.de-2