• eBay Inc. - Kürzel: EBA - ISIN: US2786421030
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 48,295 $

Als ich im März dieses Jahres diese Analyse für die Aktie von Ebay erstellte, wäre ich wohl jede Wette eingegangen, dass der Wert nicht innerhalb von wenigen Monaten auf ein neues Allzeithoch klettern wird. Und ich hätte diese Wette krachend verloren. Es bleibt zumindest die schöne Erinnerung, den Tiefpunkt vor der beeindruckenden Rally gut herausgearbeitet zu haben.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren!


Gestern meldete eBay nach Börsenschluss Zahlen, die die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen konnten. Mit einem Gewinn von 0,85 USD je Aktie lag das Management 0,01 USD unter dem Konsens der Analysten. Beim Umsatz verfehlte man mit 2,60 Mrd. USD die Erwartung von 2,69 Mrd. USD ebenfalls. Der Markt beurteilte vor allen Dingen das nachlassende Momentum negativ. Im zweiten Quartal war der Bruttoumsatz noch um 26 % gestiegen, nun nur mehr um 22 %.

eBay befindet sich seit geraumer Zeit im Umbruch. Im Februar wurde der Verkauf von StubHub für 4,2 Mrd. USD unter Dach und Fach gebracht. Im Juli verkauften die Verantwortlichen das Kleinanzeigengeschäft an die norwegische Adevinta. Der Deal wird mit 9,2 Mrd. USD bewertet, eBay hält weiter 44,4 % am Unternehmen.

Ich habe es an dieser Stelle schon häufig geschrieben und wiederhole es noch einmal: eBay ist schon lange nicht mehr das Wachstumsunternehmen, das man einst kannte. Mit der Abspaltung von Paypal war die Dynamik im Geschäft schlussendlich raus. Das sah man vor Corona auch gut im Aktienkurs. Seit Jahren pendelt der Umsatz um die Marke von 10 Mrd. USD. Das Management kann sich folglich bei der Coronakrise bedanken, dass es in diesem Jahr so außerordentlich gut läuft und hat noch einige Hausaufgaben vor sich.

EBAY-Aktie-nähert-sich-einem-wichtigen-Kursbereich-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Analysten erwarten für 2020 einen Ergebnissprung um rund 40 % auf 2,94 USD je Aktie. Die Bewertung ist mit KGVs von 16 und 15 verglichen mit anderen Unternehmen attraktiv. 2021 aber wird man wieder in alte, wachstumsschwache Zeiten zurückfallen, so die aktuelle Analystenmeinung.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 10,80 10,74 11,10
Ergebnis je Aktie in USD 2,09 2,94 3,16
Gewinnwachstum 40,67 % 7,48 %
KGV 23 16 15
KUV 3,5 3,6 3,5
PEG 0,4 2,0
Dividende je Aktie in USD 0,56 0,64 0,64
Dividendenrendite 1,16 % 1,33 % 1,33 %
*e = erwartet

Aus charttechnischer Sicht nähert sich die Aktie einem wichtigen Unterstützungsbereich zwischen 47,90 und 46,99 USD an, der sich durch den EMA200, dem letzten markanten Tiefpunkt im Chart und einem wichtigen Ausbruchslevel herleitet. Folglich müssen die Bullen alles daran setzen, diesen Unterstützungsbereich zu verteidigen. Gelingt dies, sind Gewinne bis zum Gapclose bei 52,38 USD wieder denkbar.

Unter 47,00 USD erhöht sich dagegen die Gefahr für einen Ausverkauf auf 42,00 USD. Das ist vorrangig der ohne größere Pausen verlaufenen Rally von März bis Juli "zu verdanken":

EBAY-Aktie-nähert-sich-einem-wichtigen-Kursbereich-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
eBay-Aktie