Eckert & Ziegler erzielt im 1. Halbjahr einen Umsatz von €83,6 Mio (VJ: €89,0 Mio), ein EBITDA von €24,2 Mio (VJ: €24,9 Mio), ein EBIT von €18,7 Mio (VJ: €19,2 Mio), ein EBT von €18,3 Mio (VJ: €18,8 Mio) und ein Konzernergebnis vor Anteilen anderer Gesellschafter von €12,9 Mio (VJ: €13,4 Mio). Ergebnisprognose bestätigt.

Quelle: Guidants News

Mit dem heutigen Rückschlag erreichte das Papier den Unterstützungsbereich um 40 EUR, wo sofort die Käufer bereitstehen, und die Aktie wieder nach oben zu ziehen.

Geht die Rally weiter?

Das übergeordnete Chartbild ist hier klar bullisch zu werten, die Aktie befindet sich im Aufwärtstrend. Mit dem heutigen Rücksetzer wurde der letzte Rallyschub korrigiert. Im sehr bullischen Szenario startet direkt oder nach einem weiteren Test der 40 EUR-Marke oder des knapp darunter gelegenen EMA50 eine neue Rallystufe, welche die Aktie bis 51,00 - 51,50 EUR tragen könnte.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 testen!

Unterhalb von 39 EUR könnte es nochmals zu einem tiefen Pullback an die zentrale Unterstützung bei 36,50 - 37,00 EUR kommen. Erst unterhalb von 36 EUR entstehen per Tagesschlusskurs Verkaufssignale, dann könnte es zu Abgaben bis 33,60 - 34,30 oder 30,20 - 30,90 EUR kommen.

Auch interessant:

ADOBE - Weiteres Rallyhoch in Arbeit?

ECKERT-ZIEGLER-Einbruch-nach-Zahlen-wird-gekauft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Eckert & Ziegler Aktie