• Eckert & Ziegler AG - Kürzel: EUZ - ISIN: DE0005659700
    Börse: XETRA / Kursstand: 134,400 €

Wie das Strahlen- und Medizintechnikunternehmen Eckert & Ziegler am Wochenende mitteilte, läuft das Geschäft im US-Bundesstaat Kalifornien, welches im vergangenen Jahr für mehr als ein Drittel des Konzernumsatzes stand, ohne große Einschränkungen weiter. Die Werke dort seien von der "Safer-at-Home"-Anordnung, welche aufgrund der COVID-19-Pandemie ausgegeben wurde, nicht betroffen. Wie bereits in Europa werden die meisten in Kalifornien hergestellten Produkte von Eckert & Ziegler als Teile der Lieferkette des Gesundheitssystems oder als Teil der kritischen Infrastruktur angesehen.

Dennoch warnt der Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Eckert: "Betriebswirtschaftlich wird die Gruppe nichtsdestotrotz von den Anordnungen der verschiedenen Regierungen getroffen werden. Die Verwerfungen, die sich aus den Maßnahmen zur sozialen Ausdünnung, aus Ausgehverboten, Schulschließungen und Reisebeschränkungen ergeben, haben bereits zur Verschiebung oder Stornierung von Aufträgen und zu Kostensteigerungen geführt. Eine schnelle Umsetzung von Gegenmaßnahmen wird dabei durch die Unterbrechung etablierter Routinen und die weitreichende Lähmung öffentlicher Institutionen erschwert".

Am 31. März wird Eckert & Ziegler den Geschäftsbericht 2019 wie auch die Prognose 2020 vorlegen. Letztere dürfte aber, wie in den letzten Tagen bei vielen anderen Unternehmen festzustellen war, wohl eher wage ausfallen.

Erholungspotenzial nahezu ausgeschöpft

Aus charttechnischer Sicht dient die ehemalige Unterstützungszone zwischen 151,80 und 147,60 EUR als neue Widerstandszone. Das Erholungspotenzial seit dem Tief um 90 EUR ist also weitestgehend ausgeschöpft. Da um 150 EUR auch die EMAs 50 und 200 notieren und gen Süden abdrehen, besteht hier die Möglichkeit Long-Positionen zu schließen oder alternativ im Falle von Umkehrsignalen Short-Positionen aufzubauen. Eine abgeschlossene mittelfristige Bodenbildung liegt bei der Aktie von Eckert& Ziegler bislang nicht vor.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 180,40 193,50 219,20
Ergebnis je Aktie in EUR 4,38 5,44 7,18
Gewinnwachstum 24,20 % 31,99 %
KGV 31 25 19
KUV 4,0 3,7 3,3
PEG 1,0 0,6
Dividende je Aktie in EUR 1,50 1,80 2,40
Dividendenrendite 1,10 % 1,33 % 1,77 %
*e = erwartet
ECKERT-ZIEGLER-Geschäft-in-Kalifornien-läuft-weiter-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Eckert-&-Ziegler-Aktie