• Eckert & Ziegler AG - Kürzel: EUZ - ISIN: DE0005659700
    Börse: XETRA / Kursstand: 154,400 €

Das war wichtig! Anleger von Eckert & Ziegler mussten noch bis Ende Juni bangen, ob nicht doch der Widerstand bei ≈150 EUR zu groß ist und shortorientierte Anleger noch einmal ihre Stücke auf den Markt werfen. Doch nein, die Bullen erwiesen sich als der stärkere Part. Mit den Kursaufschlägen der letzen Wochen wurde nun diese Möglichkeit aus dem Weg geräumt, so dass weiteren Kursgewinnen nichts mehr im Wege steht. Oder?

Zwei Widerstände bis zum Allzeithoch

Geling es nun wieder etwas mehr Momentum auf der Oberseite zu generieren und die Aufwärtsbewegung weiter voranzutreiben, so liegen die nächsten technischen Hürden bei 175,40 EUR und bei 188 EUR. Werden diese der Reihe nach geknackt dürfte am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit das Rekordhoch von Dezember letzten Jahres bei glatt 206 EUR erreicht werden. Jedoch sollte man hier eventuell etwas Zeit als Anleger mitbringen, wie der Kursverlauf der letzten Monate gezeigt hat.

Kommt es in den nächsten Wochen noch einmal zu einem Rücksetzer, so ist der Anteilsschein zwischen 145 und 150 EUR nun stark unterstützt. Neben dem EMA50 und 200 liegt hier die eingangs beschriebene Horizontalunterstützung, sowie das 50 %-Fiboretracement der Corona-Verkaufswelle (206 - 90,10 EUR). Von hieraus könnte erneut Schwung geholt werden.

Fällt der Wert jedoch stärker als gedacht zurück, so könnte es auch noch einmal tiefer gehen. Im Bereich um 130 EUR sollte sich spätestens eine Stabilisierung ereignen, ansonsten würde am Ende doch noch die gefürchtete zweite Welle drohen. Doch davon ist die Eckert & Ziegler zur Freude bullischer Anleger (noch) entfernt.

Hauck & Aufhäuser sieht enormes Kurspotenzial

36,01 % - dieses Potenzial sieht das Analystenhaus als noch vorhanden an. Der Analyst Aliaksandr Halitsa sieht das Kursziel bei 210 EUR.

Neben dieser Analyse sehen ebenso die Kollegen Bastian Galuschka (ECKERT & ZIEGLER - Der x-te Anlauf) und André Rain (Rainman Trading: Kippt der Markt nach unten weg?) starkes Potenzial für Eckert & Ziegler aus technischer Sicht.

ECKERT-ZIEGLER-In-der-Ruhe-liegt-die-Kraft-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Eckert & Ziegler - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CARL ZEISS - Weiterhin schwach unterwegs

1&1 DRILLISCH - Bei dieser Aktie wird geackert (PLUS - Artikel)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.