+10 % - das war dass Ergebnis des Aktiensplits am Freitag. Damit konnte ein wichtiger Support und der erste Widerstand aus dem Weg geräumt werden. Verleiht der Split den Bullen nun neue Flügel?

Kaufsignal ausgelöst

Mit den zweistelligen Kursgewinnen letzte Woche zeigen Anleger wo sie hin wollen: weiter gen Norden. Der alternativ präferierte Weg der letzten Analyse (ECKERT & ZIEGLER - In der Ruhe liegt die Kraft) wurde eingeschlagen, worauf nun sogar eine Trendbeschleunigung einsetzte. Wie könnte es jetzt weitergehen?

Durch die schlagartigen Käufe besteht gleichsam eine hohe Chance auf eine kurzfristige Korrektur, da Anleger geneigt sein dürften ihre Gewinne vorerst zu monetarisieren. Die wichtige Unterstützung in diesem Zusammenhang ist nun die 40 EUR-Marke, bzw. würde sich hier die erste Gelegenheit für die Fortsetzung der Kaufwelle ergeben. Würde die Aktie noch weiter zurücksetzen wäre 36,83 EUR der neue Dreh-und Angelpunkt. Hier verlaufen gleich vier potenzielle Stützfaktoren: EMA50, EMA200, horizontaler Support und ein Fiboretracement. DER Support sozusagen.

Unabhängig davon bis an welches Niveau zurückgesetzt werden würde; die neuen Ziele lauten 47,20 EUR und das ATH bei 51,50 EUR. Über 47,20 EUR dürfte der Lauf zu neuen Rekordhochs beschlossene Sache sein.

Wichtig ist es jetzt nur keine allzu großen Verluste mehr einzufahren, denn sollte der Anteilsschein unter 36,83 EUR rutschen, müsste sich gezwungenermaßen auf der Shortseite orientiert werden müssen. 33,71 EUR und 30,55 EUR wären in diesem Zusammenhang von Bedeutung.

Doch bleiben die Bullen standhaft und nutzen ihre Chance, könnten hier sogar schon bald neue Allzeithochs winken.

Hinweis: Am 13.08 veröffentlicht Eckert & Ziegler seine Quartalszahlen.

ECKERT-ZIEGLER-Neue-Ziele-nach-Aktiensplit-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Eckert & Ziegler - Aktie

Weitere interessante Artikel:

KNORR-BREMSE - Aktie vor weiterer Kaufwelle?

HYPOPORT - Kursziel 500 €?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.