Telemedizin stellt eine interessante neue Möglichkeit dar für Patienten, die einen Arzt konsultieren möchten oder müssen, jedoch keine Notfallhilfe benötigen. Patienten werden schneller versorgt. Die durchschnittliche Reaktionszeit auf eine Anfrage mit anschließender Fernversorgung beträgt 10 Minuten. Dies entspricht einer enormen Zeitersparnis, wenn man es mit den langen Vorlaufzeiten, den Anfahrtszeiten und den Wartezeiten, die man bei den meisten Arztbesuchen hat, vergleicht. Neben der zeitlichen Ersparnis, welches schlussendlich auch einen geldwerten Mehrwert hat, sparen sich Patienten auch Kosten, da die Fernversorgung günstiger ist. Das Unternehmen ist ein multinationaler Konzern aus dem Bereich Tele Medizin und virtuelles Gesundheitswesen und ermöglicht somit, medizinische Fernversorgung auf Anfrage über das Telefon, per Video Konferenz oder über Apps.

Der Einfluss des Coronavirus

Ich hatte dies Aktien bereits vor Monaten im Blick, das Geschäftsmodell schien mir aber im Vergleich zu anderen Unternehmen aus der Pharma- und Medizinbranche weniger erfolgversprechend. Der Grund hierfür war, dass ich die Idee zwar sehr interessant fand, jedoch daran gezweifelt habe, dass sie den Markt in naher Zukunft durchdringen wird. Meines Erachtens nach, war der Gang zum Arzt und die persönliche Behandlung zu tief verankert in den Menschen und dadurch die Hürde etwas Neues, wie Telemedizin, auszuprobieren zu hoch, um in absehbarer Zeit durchstarten zu können. Doch dann kam die Verbreitung des Coronavirus auf und hat mich eines Besseren belehrt: In dieser schwierigen Situation erweist sich Telemedizin für viele als wichtige Unterstützung, da der traditionelle Gang zum Arzt oft nicht mehr möglich oder nur erschwert möglich ist.

Dies dürfte den Erfolg der Branche nachhaltig positiv beeinflussen, denn die erzwungene Auseinandersetzung mit Telemedizin dürfte die Einstellung der Menschen nachhaltig ändern. Medizinische Fernversorgung ist für viele Menschen erst durch die Krise notwendig geworden. Ohne diese Krise hätten viele dieser Menschen dieses Angebot wahrscheinlich nicht angenommen und die Marktdurchdringung wäre voraussichtlich deutlich langsamer verlaufen. Aufgrund der Krise müssen sich Patienten nun aber aus der Notwendigkeit heraus per Fernversorgung behandeln lassen und realisieren dadurch die Vorteile die dies hat und die sie ansonsten nicht wahrgenommen hätten. Die Folge dürfte sein, dass viele Menschen, welche unter normalen Umständen Telemedizin nicht in Anspruch genommen hätten, dieses Angebot nun nachhaltig nutzen werden und somit der Branche zu einem enormen nachhaltigen Wachstumsschub verhelfen.

Das Unternehmen Teladoc Health

Teladoc Health ist das führende Unternehmen im Bereich Telemedizin, mit einer größeren geografischen Reichweite und einem breiteren Angebot als die Konkurrenz. Die Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens sind die klassische physische sowie die psychische Gesundheitsfürsorge. Telemedizin ist natürlich nicht zur Behandlung einer jeden Krankheit geeignet. Das Unternehmen versucht dennoch, sein Geschäftsfeld kontinuierlich auszubauen. So baut Teladoc Health derzeit die Bereitstellung von präventiven Versorgungen aus. Das Unternehmen hat beispielsweise im letzten Quartal sein Angebot um Teladoc Nutrition erweitert. Damit liegt das Unternehmen voll im Trend. Diese Sparte stellt Kunden personalisierte Ernährungsberatung zur Verfügung, basierend auf dem aktuellen Wissensstand der Academy of Nutrition and Dietics. Über die vergangenen Jahre ist das Unternehmen sowohl organisch als auch durch diverse Übernahmen gewachsen. Das Unternehmen ist noch nicht profitable.


Folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop, um keine meiner Analysen zu verpassen.


Teladoc Health hat Ende Februar die Zahlen zum abgelaufenen Quartal und zum gesamten Jahr 2019 berichtet. Der Umsatz im 4. Quartal betrug 156,5 Mio. USD. Das gesamte Wachstum im Vergleich zum Vorjahr, 27 %, war organisches Wachstum. Der Jahresumsatz betrug 553 Mio. USD, welches einem Wachstum um 32 % entspricht. Das Unternehmen konnte 14 Mio. neue Bezahlkunden akquirieren, die höchste Zahl in der Geschichte des Unternehmens (und das vor der Ausbreitung des Coronavirus). Das entspricht einem Wachstum von 61 % im Vergleich zum Vorjahr und zeigt deutlich eine zunehmende Bereitschaft Telemedizin zu benützen. In seinem stärksten Absatzmarkt, den USA, zählt Teladoc insgesamt 36,7 Mio. zahlenden Kunden. Insgesamt berichtete Teladoc Health, dass rund 55 Mio. Mitglieder die Services bereits nutzen und rund 70 Mio. Mitglieder noch keine Services in Anspruch genommen haben. Das Potenzial des Unternehmens ist somit auch ohne der akquirieren von Neukunden enorm.

Die operativen Ausgaben betrugen im abgelaufenen Quartal 116,7 Mio. USD, sprich 74,6 % des Umsatzes. Im vergangenen Jahr beliefen sich die operativen Ausgaben auf 81,9 % des Umsatzes. Das Unternehmen hat zudem eines seiner Hauptziele für das Fiskaljahr 2019 erreicht: einen positiven operativen Cashflow. Teladoc Health konnte einen operativen Cashflow von 30 Mio. USD und insgesamt 517 Mio. USD in Bargeld und kurzfristigen Anlagen berichten. Die Gesamtverschuldung zum Ende des Jahres betrug 562,5 Mio. USD, welche aus zwei Wandelanleihen besteht.

Ein Blick auf die Aktie

Die Aktie ist basierend auf der CAN-SLIM-Strategie Anfang Oktober 2019 erfolgreich über das vorherige intraday Allzeithoch von Anfang Oktober 2018 bei rund 89 USD ausgebrochen und konnte seit dem einen schönen Run hinlegen. Teladoc Health meistert sich als Gewinneraktie in Zeiten der Krise. Trotz erhöhter Volatilität steigt die Aktie. Basierend auf der CAN-SLIM-Strategie bieten sich somit aktuell keine interessanten Einstiegs- oder Nachkaufchancen. Ich werde die Aktie jedoch im Blick behalten und auf meinem Guidants-Desktop auf interessante neue Möglichkeiten hinweisen, sobald sich diese eröffnen.

Ein-Gewinner-in-diesen-schwierigen-Zeiten-Chartanalyse-Lisa-Giering-GodmodeTrader.de-1
Teladoc Health Inc.

Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbaus um.