Der untersuchte deutsche Nebenwert befindet sich übergeordnet in einem langfristigen, bis in das Jahr 2009 zurückreichenden Aufwärtstrend, der analog zum Gesamtmarkt im Frühjahr deutlich unterbrochen wurde. Allerdings konnte sich die Aktie wieder zügig erholen und in der Folge im Rahmen einer leicht aufwärtsgerichteten Seitwärtsbewegung eine Reihe neuer Rekordhochs ausbilden. Zuletzt bildete der Wert einen Doppelboden an einer zentralen Unterstützung aus und steigt seither wieder mit hoher Dynamik an die Oberseite einer bullischen Dreiecksformation an. Ein Kaufsignal ist in unmittelbarer Reichweite.

Artikel wird geladen