WERBUNG

Mit einigen Tradingchancen kommt momentan das Chartbild dieser Aktie daher. Hier beide Seiten, Bullen und Bären ihre Möglichkeiten, denn über die letzten Wochen konsolidierte die Aktie im Schwerpunkt seitwärts. Auf der Oberseite deckelte ein horizontaler Widerstand den Kurs, während auf der Unterseite eine leicht ansteigende Trendlinie für Support sorgte. Beides zusammen führt zu einem sich immer weiter einengenden Korridor. Mittlerweile ist ein großer Teil des neutralen Spielraums der Konsolidierungsphase ausgeschöpft und es könnte in den nächsten Tagen zu einer Entscheidung kommen. Mit dieser wären kurzfristige Swingtrades möglich.

Long oder Short?

Ein „quälendes“ Problem ist momentan die Frage, in welche Richtung es zum nächsten Impuls kommen wird. Es ist unschwer zu erkennen, dass sich weder die Bullen noch die Bären in der Dialog-Semiconductor-Aktie in den vergangenen Wochen nachhaltig durchsetzen konnten. Interessant ist, dass die Aktie zuletzt relative Schwäche gegenüber dem Gesamtmarkt zeigte. Jetzt, wo die Aktie direkt am entscheidenden Support gehandelt wird, ist dies problematisch. Die Gefahr eines Ausbruchs nach unten steigt leicht an und mit einem solchen könnte die Aktie korrigieren. Kurzfristige Ziele liegen bei 38,75, 37,49 und sogar 35,35 EUR. Damit würde die Aktie auf die starke Rally seit Juni reagieren.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Auf der Longseite ergeben sich sogar zwei mögliche Chancen. Der aggressive Trader könnte ein direktes Halten des Supports für erste Käufe nutzen. Das erste Ziel ist natürlich der Widerstandsbereich beginnend ab ca. 44 EUR. Letztlich müsste der Kurs jedoch auf ein neues Jahreshoch ansteigen, um mehr Spielraum nach oben in Richtung 50 EUR zu haben. Im Ausbruch über den Widerstandsbereich bis hin zu knapp 45 EUR liegt dann die zweite Chance für die Bullen.

Wie kann man konkret vorgehen?

Die Aktie sollte momentan engmaschig beobachtet werden. Noch liegt weder auf der Longseite noch Shortseite ein Signal vor. Das kann sich aber schon heute ändern. Diesem können aktive Trader direkt folgen (Szenarien wie oben beschrieben).

Eine-Aktie-zwei-Chancen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dialog Semiconductor Aktie

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!