• freenet AG - Kürzel: FNTN - ISIN: DE000A0Z2ZZ5
    Börse: XETRA / Kursstand: 18,165 €
WERBUNG

Als Trader ist man immer auf der Suche nach spannenden Handelsmöglichkeiten. Diese ergeben sich leider nicht wirklich oft. Natürlich lässt sich zu jedem Zeitpunkt eine Analyse erstellen und aus dieser heraus ein präferiertes Szenario ableiten. Aber nur weil die Wahrscheinlichkeiten in die eine oder andere Richtung größer sind, heißt das nicht automatisch, dass es sich dabei um eine gute Tradinggelegenheit handelt. Wenn das CRV nicht stimmt, nützt auch die beste Trefferquote nichts. Auf der Suche nach potentiell interessanten Chancen und nicht nur Analysen, bin ich über diese Aktie gestolpert.

Freenet in entscheidender Phase!

Die Chance in freenet liegt momentan auf der Longseite. In der laufenden Woche wurde der Unterstützungsbereich um 17,85 EUR getestet, wo die Kurse nach oben abprallten. Ein für die Käufer wichtiger Schritt, denn damit eröffnet sich noch einmal die Möglichkeit, den mittelfristig zentralen Widerstandsbereich knapp unterhalb von 19 EUR anzulaufen. Gleichzeitig ist es eine Möglichkeit, aus der bereits im Sommer einsetzenden Stabilisierung mehr als nur eine größere Erholung zu machen. So wäre es aus Investorensicht wichtig, auch den Widerstandsbereich um 19 EUR zu knacken. Oberhalb dessen würden sich nämlich Rallychancen bis in den Bereich von gut 21 EUR ergeben.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss ! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Unterstützt wird das bullische Szenario vom langfristigen Supportbereich zwischen 16,82 und 16,11 EUR. Dieser war es auch, der der Aktie im Sommer Halt gab und dieser könnte erneutes Ziel einer kurzfristigen Abwärtsbewegung sein, sollte es in den nächsten Tagen zu einem Rutsch unter 17,76-17,50 EUR kommen. Auch wenn dieser Ausbruch momentan nicht favorisiert wird, gänzlich auszuschließen ist er nicht, denn schließlich prallten die Kurse im Rahmen der jüngsten Korrektur genau am EMA 200 ab.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Eine-interessante-Chance-für-Trader-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
freenet Aktie

Sie möchten wissen, wohin die Reise bei DAX, Dow Jones, Öl, Bitcoin, Gold und Co. geht? Erfahren Sie dies und vieles mehr beim After Business Meeting powered by IG und GodmodeTrader in der Börse München! Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen am 29.10.2019 zwischen 17:30 Uhr und 21:30 Uhr direkt an Harald Weygand oder Salah-Eddine Bouhmidi von IG.Melden Sie sich jetzt an!