Die Spielehersteller Activision Blizzard und Electronic Arts haben lange von der Rally an der Nasdaq profitiert. Electronic Arts kletterte bis 13.Juli 2018 auf das aktuelle Allzeithoch bei 151,258 USD. Seitdem befindet sich diese Aktie in einer massiven Abwärtsbewegung. Der langfristige Aufwärtstrend seit August 2012 fiel schon vor ein paar Wochen. Am 10. Oktober fiel die Aktie unter eine wichtige innere Trendlinie ab. Anschließend kam es zu einem Tief bei 89,12 USD. Zwar erholte der Wert sich anschließend leicht, aber am Freitag geriet er erneut stark unter Druck. Mit einem Minus von 5,29 % lag der Wert auf Platz 4 der Verliererliste. Auslöser für diesen Abverkauf waren vermutlich die Quartalszahlen von Activision. Electronic Arts fiel knapp unter das bisherige Tief der Abwärtsbewegung seit 13. Juli 2018.

Bestätigt sich dieser Rückfall, dann ergäbe sich ein weiteres Verkaufssignal in der Abwärtsbewegung der letzten Monate. Dasa nächste Ziel würde bei 75,84 USD liegen. Sollte die Aktie allerdings zügig über 89,12 USD zurückkehren, wäre eine Erholung in Richtung 99,63 USD möglich.

ELECTRONIC-ARTS-Abverkauf-kann-weitergehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Electronic Arts Inc.