Seit dem bisherigen Jahreshoch von Ende August knapp oberhalb der 120,00 USD-Marke befindet sich der Nasdaq100-Wert in einer technischen Abwärtskorrektur.

Innerhalb dieser Abwärtskorrektur hat die Aktie des Computerspieleherstellers bis an den EMA200 im Tageschart zurückgesetzt. Ein Blick auf den Tageschart zeigt ein potentielles "Rounding-Top"-Pattern. Wird die Nackenlinie der Formation im Bereich 105.00/50 USD per Tagesschlusskurs unterboten, könnte dies eine Beschleunigung auf der Unterseite in Richtung 90 bis 95 USD einleiten.

Solange der EMA200 (aktuell 106,78 USD) nicht per Tagesschluss unterboten wird, stehen die Chancen der Bullen für den Start einer neuen Kaufwelle allerdings nicht schlecht. Es wird hier also unmittelbar spannend in den kommenden Handelstagen. Entweder neue Kaufwelle oder ein größerer Abwärtsschub - hier steht eine Entscheidung an.


Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

ELECTRONIC-ARTS-Jetzt-gilt-es-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Electronic Arts Aktie Chartanalyse (Tageschart)