Mit Take Two und Activision kommen heute nach Börsenschluss Quartalszahlen von der Branchenkonkurrenz. Wie ist das Chartbild bei Electronic Arts (u.a. FIFA2020) einzustufen?

Wochenchart

Nach dem Absturz im Kalenderjahr 2018 konnte sich die Aktie im ersten Quartal 2019 wieder deutlich erholen, kam aber nicht über den EMA50 im Wochenchart hinaus. Seitdem konsolidiert die Aktie mehr oder weniger in einer vergleichsweise engen Handelsspanne.

ELECTRONIC-ARTS-Kommt-der-Ausbruch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Electronic Arts Aktie (Chartanalyse Wochenchart)

Tageschart

WERBUNG

Im Tageschart entpuppt sich diese Handelsspanne als abwärts gerichteter Trendkanal. Aktuell probiert sich die Aktie an einem Ausbruch über die obere Trendkanalbegrenzung. Sollte die Konkurrenz von Activision Blizzard und Take-Two Interactive heute Abend mit guten Zahlen überzeugen können, könnte dies der entscheidende Impuls für die Aktie werden, den Abwärtstrendkanal gen Norden hin zu verlassen.

In dem Falle hätte der Wert schnelles Aufwärtspotenzial von gut 10 % auf der Oberseite. Gelingt kein Ausbruch aus dem Trendkanal muss hingegen ein erneutes Abdriften Richtung 90 USD eingeplant werden.

ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator

ELECTRONIC-ARTS-Kommt-der-Ausbruch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Electronic Arts Aktie (Chartanalyse Tageschart)