Sehr schön nach Fahrplan lief zuletzt die Aktie von Electronic Arts. Nach erfolgreichem Test des EMA200 erfolgte die Analyse, die auf ein Erreichen der 69,60-USD-Marke und anschließend 75,76 USD hinzielte.

Chartanalyse zu ELECTRONIC ARTS - Der EMA200 hat gehalten

Wenige Tage später erreichte der Wert das Zwischenziel bei 69,60 USD und setzte zurück. Es erschien folgendes Update.

Ich zitiere: Wenngleich das Szenario als sehr ambitioniert angesehen werden muss, halte ich an der blauen Variante zunächst fest. In der jetzigen Marktphase kann es aber auch nicht schaden, Zeichen der Stärke, also einen Rücklauf über den Aufwärtstrend abzuwarten. Das Chance-Risiko-Verhältnis für einen Long-Einstieg, und das gilt für viele US-Werte, ist nach den jüngsten Kursabgaben jedenfalls besser als noch am Freitag.

Chartanalyse zu ELECTRONIC ARTS - Ein kurzes Update

Wie sich nun herausgestellt hat, erwischten wir mit der Analyse das Zwischentief, ehe der Wert bis zum Ziel bei 75,76 USD durchzog.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Besuchen Sie meinen Expertendesktop auf Guidants und folgen Sie mir! Wie das geht, erfahren Sie hier.

Heute wird die Aktie nach Zahlen auf den EMA50 abverkauft, wo die ersten Schnäppchenjäger zugreifen. Ganz Mutige können die heutige Kerze für einen Einstieg benutzen. Zumindest ein Test des bisherigen Hochs bei 76,92 USD sollte machbar sein. Ob es anschließend zu einer Topbildung kommen wird, muss abgewartet werden. Einen solch starken Titel wie EA zu shorten, ist indes zunächst nicht die beste Variante. denn Noch zeigt die Reihe ansteigender Tiefs und Hochs einen intakten Aufwärtstrend an. Unter 70,00 USD wird es dagegen bearisher.

ELECTRONIC-ARTS-Sie-schnurrte-wie-ein-Kätzchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Electronic Arts Tageschart

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage