Electronic Arts (ERTS / ISIN: US2855121099) : 57,22 $ (+7,96%)

    Aktueller Tageschart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die Aktie von Electronic Arts startete an der Kreuzunterstützung aus Aufwärtstrend seit Januar 1996 und Horizontalunterstützung bei 40,00 - 40,60 $ im Juni eine Aufwärtsbewegung. Ende September erreichte sie dann das erste Aufwärtsziel bei 57,80 $, wo sie erwartungsgemäß nach unten hin abprallte, um eine Abwärtskorrektur zu vollziehen. Diese erreichte das Mindestziel bei 50,95 - 51,17 $ bislang aber noch nicht ganz. Heute springt die Aktie nach vermeldeten Quartalszahlen wieder deutlich ins Plus und wird im Bereich des Horizontalwiderstands bei 57,80 $ in den Handel starten.

    Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt per Tages- und Wochenschluss über 57,80 - 58,00 $ an, werden weitere Kursgewinne bis 62,50 und 71,16 $ wahrscheinlich. Ein Ausbruch über das AllTimeHigh bei 71,16 $ würde eine weitere mittelfristige Aufwärtsbewegung bis über 100,00 $ wahrscheinlich machen. Prallt sie hingegen bei 57,80 - 58,00 $ nach unten hin ab, sind nochmals Abgaben bis 55,35 und darunter ggf. 53,45 und 50,95 - 51,56 $ zu erwarten.

    Meldung: Electronic Arts nach starken Zahlen dick im Plus

    Der Videospiele-Hersteller Electronic Arts Inc. erwirtschaftete im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 22 Millionen Dollar bzw 7 Cents je Aktie. Von Reuters befragte Analysten rechneten mit einem Verlust von 23 Cents. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies Electronic Arts einen Gewinn von 51 Millionen Dollar aus.

    Die Erlöse stiegen um 16% auf 784 Millionen Dollar. Hier lagen die Erwartungen der Experten bei 676,5 Millionen Dollar.

    Wie das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss weiter mitteilte, wird für das laufende Gesamtjahr mit dem Erreichen des Breakeven bis zu einem Gewinn von 15 Cents je Aktie gerechnet. Ursprünglich erfolgte die Inaussichtstellung der Erreichung des Breakeven bis zu einem Verlust von 30 Cents.

    Chart erstellt mit Qcharts