WERBUNG

Nach dem ersten Kursrutsch im Juni stabilisierte sich der Wert und startete mehrere Kurserholungen, welche allesamt an den beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 endeten. Von dort aus kippt das Papier wieder nach unten und erreicht neue Jahrestiefs. Bei 18,30 - 18,52 EUR liegt jetzt die nächste Auffangzone, von wo aus es nochmals zu Erholungen kommen könnte. Unterhalb von 18,20 drohen per Tagesschluss weitere Abgaben bis rund 16,00 EUR.

Mit einem Anstieg über 22,00 EUR per Tagesschluss wäre ein Angriff auf den Widerstandsbereich bei 23,40 - 24,20 EUR möglich. Neue Kaufsignale entstehen aber erst bei einer nachhaltigen Rückkehr über 24,30 EUR. Dann sind steigende Notierungen bis 27,40 und 30,80 EUR möglich.

ELMOS-SEMICONDUCTOR-Das-könnte-noch-viel-tiefer-gehen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Elmos Semiconductor AG