Analysten hatten bereits im Vorfeld gemahnt und ihre Ratings gesenkt. Dabei ging es weniger um die heute bekannt gegebenen Halbjahreszahlen, sondern um das zweite Halbjahr 2021. Nun ist klar: Das Management des Halbleiterproduzenten Elmos sieht weiter von einer Prognose für 2021 ab.

Die Bilanz nach sechs Monaten kann sich indes sehen lassen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26,8 % auf 156 Mio. EUR. Das EBIT schoss um 141,4 % auf 24,7 Mio. EUR nach oben. Unterm Strich verdiente Elmos 0,92 EUR je Aktie und damit 156,2 % mehr als noch in den ersten sechs Monaten 2020. Doch eines ist auch klar: Die vom Markt befürchtete Wachstumsabschwächung im zweiten Halbjahr wird kommen. Nach 78,9 Mio. EUR im Q2 erwartet Elmos für das dritte Quartal Erlöse zwischen 74 und 84 Mio. EUR. Die EBIT-Marge wird zwischen 13,5 und 17,5 % erwartet. Im zweiten Quartal lag sie bei 15,9 %. Auch zur Liefersituation findet der Vorstandsvorsitzende Dr. Arne Schneider klare Worte: "Nach heutigen Erkenntnissen ist auch für 2022 und insbesondere im Bereich der 8 Zoll Waferfertigung weltweit mit nur geringem Kapazitätsaufbau zu rechnen. Infolgedessen sind auch wachstumsdämpfende Engpässe möglich.“ Eine Gesamtjahresprognose gibt Elmos weiterhin nicht ab, was die aktuelle Unsicherheit in der Geschäftsplanung widerspiegelt.

Analysten gehen im Gesamtjahr von einem Umsatzanstieg auf 307,4 Mio. EUR und einem Ergebnissprung auf 1,80 EUR je Aktie aus. Eine deutliche Wachstumsabschwächung für 2022 ist bereits in den Prognosen berücksichtigt.

Aus charttechnischer Sicht hängt die Aktie seit Monaten fest. Eine leicht ansteigende Keilformation ist zu erkennen. Noch ist die untere Begrenzung intakt. Im Falle neuer Mehrwochentiefs, verstärkt aber unter 32,90 EUR, wäre mit einem Abrutschen in die Unterstützungszone zwischen 30,80 und 29,70 EUR zu rechnen. Als prozyklischer Trigger wiederum auf der Oberseite fungiert die Keilbegrenzung in Verbindung mit dem Zwischenhoch bei 40,95 EUR.

Fazit: Die hohen Wachstumsraten bei Elmos dürften nun erst einmal hinter uns liegen. Die Aktie hat dies bereits vorweggenommen und pendelt seitwärts. Mögliche Abstaubermanöver bieten sich um die Marke von 30 EUR an.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 232,60 307,41 330,65
Ergebnis je Aktie in EUR 0,32 1,80 1,95
Gewinnwachstum 462,50 % 8,33 %
KGV 110 20 18
KUV 2,7 2,1 1,9
PEG 0,0 2,2
Dividende je Aktie in EUR 0,46 0,53 0,55
Dividendenrendite 1,30 % 1,50 % 1,56 %
*e = erwartet
ELMOS-SEMICONDUCTOR-Weiter-keine-Prognose-für-2021-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Elmos-Semiconductor-Aktie

50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 31.08.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.