• ElringKlinger AG - Kürzel: ZIL2 - ISIN: DE0007856023
    Börse: XETRA / Kursstand: 13,930 €

Bisher ist dieses Jahr für die ElringKlinger als "Mau" zu verbuchen. Dies ist jedoch nicht verwunderlich, betrachtet man die impulsive Rally im Herbst letzten Jahres. Daher kann des Geplänkel der letzten Monaten als bullische Konsolidierung gewertet werden. Durch die Verluste der letzten Woche wird nun eine wichtiger Support auf der Unterseite dieser Konsolidierungs-Range angelaufen.

ElringKlinger als Zukunftsinvestment?

In der PLUS-Analyse vom 25.06. wurde ausführlich den fundamentalen Background von ElringKlinger eingegangen. Durch die Fokussierung auf die Geschäftsfelder der Zukunft (Brennstoffzellen und Batteriegeschäft, Zellkontraktiersysteme, Kunststofftechnik) könnte der Lauf der Bullen noch lange nicht am Ende angekommen sein. Charttechnisch bestand bereits hier die Möglichkeit auf weitere Kursgewinne, doch erneute Abgaben drückten die Aktie nach unten. Mit der aktuellen Kursentwicklung ergibt sich diese Long-Chance nun erneut.

Jetzt sind die Käufer gefragt

Bei ≈13 EUR treffen sich EMA200 und ein klassischer Horizontalsupport. Vereint zu einer kumulationstechnischen Unterstützung wirkt dieser Preisbereich als ein attraktives Einstiegsniveau für die Käufer. Ob diese bullische Gegenreaktion bereits den Startschuss für eine mittelfristige Aufwärtswelle darstellt ist noch fraglich, doch für spekulativ orientierter Trader ergeben sich hier bereits erste Einstiegsmöglichkeiten. Entscheidend für eine Festigung einer Kaufwelle wäre der Anstieg über 14,65 EUR, was eine weiteres Rallypotenzial von rund ≈25 % eröffnen würde. Als Hauptziel gilt das Zwischenhoch bei 18,18 EUR. Vorher würden bei 15,66 EUR, 16,90 EUR und 17,46 EUR potenzielle Hürden lauern.

Kommt es vorher nochmals zu Verkäufen, gilt weiterhin der Clustersupport bei 13 EUR als richtungsweisender Support. Solange dieser Bereich nicht nachhaltig unterschritten werden kann, gelten die Käufer als weiterhin im Vorteil. Kommt es jedoch wiederholt zu einsetzenden Abgaben und die Aktie unterschreitet auch 12,88 EUR per Tagescchlusskurs, muss mit einer weiteren, anhaltenden Abwärtsbewegung bis auf 11,70 EUR gerechnet werden. Zusätzlich würde sich die Gefahr einer mittelfristigen Korrektur verschärfen.

Fazit: Nach dem Fauxpas im Juni besitzen die Bullen nun eine Chance auf Wiedergutmachung. Können die heutigen Aufschläge gehalten werden, dürfte es sich hierbei im Idealfall um den Startschuss einer neuen Kaufwelle handeln. Wer etwas mehr "Sicherheit" benötigt, sollte einen Anstieg über 14,65 EUR abwarten. Entscheidend hierbei könnten die Quartalszahlen wirken, welche am 05.08. veröffentlicht werden. Für Shorties würde der Anteilsschein erst wieder unter 12,88 EUR interessant werden.

ELRINGKLINGER-EMA200-als-nächste-Bullenchance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
ElringKlinger - Aktie

Weitere interessante Artikel:

MERCADOLIBRE - Aktie begibt sich wieder auf nördlichen Kurs

BOEING - Dieses Zahlenwerk bringt die Bären zum Schweigen, oder?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: ElringKlinger AG (long)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: ElringKlinger AG